icon recherche
Gesellschaft

QuattroPole-Energietour in Trier

Die Energietouren des Städtenetzes QuattroPole erfreuen sich immer größerer Beliebtheit - erneuerbare Energie ist mehr Thema denn je. Am 9. April lädt die informative Veranstaltung wieder Reise durch Trier ein. Mit Video!

Veröffentlicht par KaptanListe die 29/03/2011 | 1.053 Ansichten

Die 106. QuattroPole-Energietour am Samstag, 9. April, in Trier vermittelt die wichtigsten Infos für alle, die ihr älteres Haus auf erneuerbare Energien umrüsten oder energetisch sanieren wollen. „Heizen nur mit Holz und viel Sonne“ ist dabei ein Schwerpunkt. Bereits über 4.700 Bauherren, Architekten und Handwerker sind seit 1999 bei der Bustour mitgefahren, die mittlerweile ein Klassiker im Programm des Städtenetzes ist. Die Tagesfahrt von 10 bis 18 Uhr führt zu einer „aktiven und passiven Solarfassade“, einem denkmalgeschützten Haus von 1650, einem preisgekrönten Ökohaus sowie einer besonders gelungenen „nur Holz und Sonne“ – Lösung. Zwei Gebäude werden erstmals bei einer Energietour besucht. Abschließend besteht die Möglichkeit zum kostenlosen Besuch der Messe „Öko 2011“.

Modernes Wohnambiente in denkmalgeschütztem Haus

Die Bauherren und Bewohner erklären zusammen mit Umweltexperten aus dem Städtenetz QuattroPole die Planung, den Umbau und die Energiebilanz ihrer Eigenheime. Erstmals wird bei dieser Exkursion ein denkmalgeschütztes Wohnhaus von 1650 besucht. Hier wurde bereits 2003 gemeinsam mit Scheune und Stall (Baujahr 1800) behutsam und liebevoll der Wunsch nach modernem Wohnambiente mit energetischen Ansprüchen umgesetzt. Erstmals im Programm ist auch der Besuch eines Altbaus mit vollflächigem Dachkollektor und einem größeren Pufferspeicher für die reine Holz-Sonne-Kombination. Ungewöhnliche Altbaulösungen wie eine selbstgebaute Solarfassade oder ein Wärmeverbund unter Nachbarn stehen wieder auf dem Programm. Die Teilnehmer können sich in den Häusern selbst ein Bild davon machen, wie gut Hanf und Zellulose dämmen oder die Behaglichkeit einer Wandheizung in Lehmwänden fühlen.

Geringere Nebenkosten dank erneuerbarer Energien

„Unser Ziel ist es, zukünftige Bauherren und Sanierer vom Einsatz erneuerbarer Energien zu überzeugen. Aus aktuellem Anlass ist der Wunsch, auf Erneuerbare Energieträger umzusteigen, wieder sehr groß. Wir zeigen bei den Touren, was man heute konkret machen kann und wie ganzheitliche Konzepte privater Hausbesitzer aussehen können. Neben einer großen Verbesserung des Wohnkomforts sind deutlich geringere Nebenkosten ein Ergebnis, welches auch zum Handeln motivieren kann“, erläutert Umweltberater Johannes Hill das Konzept der Tour.

Gesunde und umweltfreundliche Baumaterialien

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Thema nachwachsende Baustoffe. Gemeinsam mit Umweltberater Johannes Hill besuchen die Teilnehmer die Trierer Umweltmesse Öko 2011, sprechen gezielt mit den Ausstellern und können individuelle Fragen unter fachkundiger Betreuung klären.

Die kostenlose Tagesfahrt wird in Deutsch und Französisch durchgeführt. Treffpunkt ist vor dem Rathaus in Trier. Anmeldungen sind ab sofort möglich bei Johannes Hill, Umweltberater, (0651) 718-4444, E-Mail: umweltberatung@trier.de. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Hintergrund:
Architekten können sich die zweisprachigen Busexkursionen zu Beispielen für innovatives Bauen und optimale Altbausanierung auch als fachliche Qualifizierung anerkennen lassen. Die Architektenkammer des Saarlandes (AKS) vergibt gegen Vorlage einer Teilnahmebestätigung Fortbildungspunkte.

Bereits 2006 wurden die QuattroPole-Energietouren in Wien mit dem europäischen Umweltpreis Climate Star ausgezeichnet.

Tipp: Wer die Tour verpasst, kann am 24. September mitfahren, dann wird sie mit ähnlichem Programm wiederholt.

Weitere Touren 2011

•    Saarbrücken, 11. Juni
Schwerpunkt “Ökologisches Bauen” mit Besuch der Ausstellung BAUnatour in Saarbrücken

•    Luxemburg, 17. September
Geführter Besuch der Oekofoire, Besichtigung von Objekten in Luxemburg
   

 


   

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet