icon recherche
Gesellschaft

Rauchverbot ab 2014

Aus für den blauen Dunst: Luxemburg legt einen härten Gang ein und erhöht den Nichtraucherschutz ab 2014 drastisch.

Veröffentlicht par KaptanListe die 06/05/2013 | 2.891 Ansichten

Erst öffentliche Einrichtungen und Restaurants – in Zukunft auch Kneipen, Diskotheken und Bars: Luxemburg greift beim Rauchverbot hart durch.
Eine entsprechende Entscheidung ist jetzt im Parlament getroffen worden; der Gesetzesentwurf kann also noch vor der Sommerpause verabschiedet werden.

Demnach wird es auch keine Ausnahmen, beispielsweise für Lokale unter 60 Quadratmeter geben.
Lediglich in Cafés, die über einen abgetrennten Raucherraum verfügen, darf noch geraucht werden.

In Kraft treten sollen das neue Rauchverbot bereits zum 1. Januar 2014.
Allerdings soll den Betreibern der Lokale eine Übergangszeit zur Durchsetzung des neuen Gesetzes gegeben werden – sie haben sechs Monate Zeit, das Rauchverbot durchzusetzen.

Einer Studie zufolge ist der Anteil der Nichtraucher in Luxemburg inzwischen bei etwa 77 Prozent angekommen; das erweiterte Rauchverbot Gesundheitsminister Masr Di Bartolomeo zufolge eine entsprechende Reaktion und das Resultat von Veränderungen in der Gesellschaft.
 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet