icon recherche
Gesellschaft

Spektakulärer Unfall auf Autobahn Trier – Luxemburg

Nur noch schrottreif ist das Auto, mit dem am Dienstagabend ein Mann sprichwörtlich von der Autobahn A1 Trier - Luxemburg in Höhe Munsbach flog.

Veröffentlicht par KaptanListe die 27/04/2011 | 3.023 Ansichten

Einen SChutzengel muss der Fahrer eines Autos am Dienstagabend auf der A1 Trier – Luxemburg mit an Bord gehabt haben.

Wie die Polizei berichtet, verlor der Mann gegen 19.25 Uhr am Abend aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen.
Das Fahrzeug schleuderte über die Leitplanke hinweg und etwa 150 Meter eine Böschung hinab, wo es schließlich auf dem Dach liegen blieb.

Wie ein Wunder konnte sich der Fahrer fast unverletzt selber aus seinem Pkw befreien. Sanitäter brachten ihn dennoch zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

Vor Ort waren die Berufsfeuerwehr aus Luxemburg mit zwölf Feuerwehrleuten, zwei Krankenwagen, einem Rüstwagen und einem TLF (Tanklöschfahrzeug) sowie die freiwillige Feuerwehr aus Niederanven.

   

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet