icon recherche
Gesellschaft

Steuerflucht: Trierer bunkern Millionenerbe in Luxemburg

Offenbar ist den Steuerfahndern aus Trier ein dicker Fisch ins Netz gegangen. Ein Geschwisterpaar hatte ein sattes Erbe auf einem Konto in Luxemburg versteckt.

Veröffentlicht par KaptanListe die 28/11/2011 | 1.480 Ansichten

Ein Geschwisterpaar aus der Region Trier hat offenbar ein Millionenerbe in Luxemburg vor dem deutschen Fiskus versteckt.
Das berichtet der “Trierischer Volksfreund”.

Demnach gaben die zwei Beschuldigten zwar nach dem Tod ihres Vaters eine Erbschaftssteuererklärung ab – diese enthielt aber keine Angaben zu dem im Ausland verwalteten Geld.
Tatsächlich waren dem Bericht zufolge aber mehrere Millionen Euro auf einem Nummernkonto in Luxemburg geparkt.

Nachdem sie dem Duo auf die Schliche gekommen waren, haben die Steuerfahnder dann mit Hilfe der luxemburgischen Behörden nachgewiesen, dass die Erben – entgegen vorheriger Angaben – über das Vermögen ihres Vaters im Großherzogtum Bescheid gewusst haben müssen.
Das Finanzamt haben sie allerdings nicht darüber informiert.

Das Ergebnis:
Die Staatsanwaltschaft erließ für die Erben Strafbefehle mit Freiheitsstrafen in Höhe von neun Monaten bis zu einem Jahr auf Bewährung.
Hinzu kommen Nachzahlungen, Strafen und eine vom Gericht angeordnete Zahlungen an soziale Einrichtungen in Höhe von immerhin einer Million Euro.
Insgesamt schmälert sich das Erbe der Geschwister um rund 1,65 Millionen Euro.
 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet