icon recherche
Gesellschaft

Trier und Trier-Saarburg umgeben von Risikogebieten

Inzwischen ist auch das gesamte Saarland Risikogebiet.

Veröffentlicht par Eddy Thor die 21/10/2020 | 1.634 Ansichten

Im Saarland breitet sich das Corona-Virus derzeit rasant aus.
Inzwischen hat das Bundesland sogar den höchsten R-Wert in Deutschland.

Das gesamte Saarland ist jetzt Coronarisikogebiet, denn seit Dienstagnachmittag hat auch der Saarpfalzkreis den Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen überschritten.
Der Saarpfalzkreis ist der letzte Landkreis im Saarland, der als Risikogebiet eingestuft wurde.

Nur Trier und Umgebung noch kein Risikogebiet

Trier und der Landkreis Trier-Saarburg sind der Karte des Robert-Koch-Institutes zufolge von Risikogebieten umgeben.
Im Nordwesten liegt der Eifelkreis Bitburg-Prüm mit einer Inzidenz von 114,1 (gemessen am Dienstagabend).
Der Vulkaneifelkreis hat eine Inzidenz von 85,7, der Landkreis Bernkastel-Wittlich gilt mit 56,0 auch inzwischen als Risikogebiet.

Die angrenzenden Saarländischen Landkreise weisen ebenfalls teils hohe Inzidenzwerte auf.
So liegt Idar-Oberstein bei 109,9 Fällen in den lezten sieben Tagen, Der Kreis St. Wendel bei 123,0 und der Merzig-Wadern-Landkreis bei 82,3.

Die kreisfreie Stadt Trier liegt derzeit hingegen bei einer 7-Tage-Inzidenz von 22,4 noch unter dem Wert des Landkreises Trier-Saarburg mit 28,8.

Luxemburg hat für Montag 230 neue Fälle von Corona-Infektionen gemeldet.

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet