icon recherche
Gesellschaft

Unfall sorgte für Sperrung der Bahnstrecke Trier – Luxemburg

Ärgerlich für Grenzgänger, die sonst mit der Bahn fahren: Zur Zeit können keine Züge zwischen Trier und Luxemburg verkehren. Zwar ist die CFL bereits dabei, den Schaden zu beheben - aber vorerst können keine Züge fahren.

Veröffentlicht par KaptanListe die 09/12/2011 | 2.404 Ansichten

Weil ein Lastwagen bei Wecker die Oberleitung gegen 7.30 Uhr am Freitagmorgen beschädigt hat, können wahrscheinlich den ganzen Tag über keine Züge zwischen Trier und Luxemburg verkehren.

Für die Reparaturarbeiten ist der CFL zufolge bereits ein Spezialkran angerückt.
Dennoch würde die Behebung des Schadens Stunden dauern.
Die Reparaturarbeiten würden bis etwa 16 Uhr andauern.
Ein Pendelbus verkehrt zwischen Roodt/Syre und Wasserbillig. Die übrige Strecke wird per Zug bedient. Reisende müssen mit Verspätungen und Ausfällen rechnen.

  

Unfallstelle in Wecker
Foto: Polizei

  
 
Autofahrer werden gebeten, die Strecke über Wecker weiträumig zu umfahren.
Der Bahnübergang bleibt den ganzen Tag über gesperrt.

Verletzte hat es einer Twittermeldung der Polizei zufolge bei dem Unfall keine gegeben.
  
  

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet