icon recherche
Gesellschaft

Verkehrsexperten fordern Pkw-Maut

Um den Bedarf an neuen Straßen in Deutschland finanzieren zu können, fordern mehrere Verkehrsforscher die Einführung einer PKW-Maut.

Veröffentlicht par KaptanListe die 26/08/2009 | 1.133 Ansichten

Verkehrsexperten fordern Pkw-Maut

Verkehrsexperten haben sich für die Einführung einer Pkw-Maut ausgesprochen. “Sie wäre am gerechtesten für den Autofahrer”, sagte der Verkehrs- und Logistikforscher Michael Schreckenberg von der Universität Duisburg-Essen dem “Stern”. Jeder Fahrer zahle dann exakt für den Weg, den er auch fahre. Im Gegenzug müssten dann aber auch die Kfz-Steuer und die Mineralöl-Steuer gesenkt werden, damit keine Mehrbelastung für die Autofahrer entstehe. Mit den Einnahmen aus der Pkw-Maut könne der Ausbau und Erhalt des Straßennetzes finanziert werden.

Auch Verkehrsforscher Gerd-Axel Ahrens von der Technischen Universität Dresden forderte eine Pkw-Maut. Mit der Gebühr könne auch der rasant wachsende Verkehr auf deutschen Straßen besser reguliert werden, sagte Ahrens dem “Stern”. “Über die Pkw-Maut kann man Staumanagement betreiben, in Spitzenzeiten mehr verlangen als zum Beispiel nachts.” Und auch Autofahrer aus dem Ausland würden finanziell am Betrieb und Erhalt des deutschen Straßennetzes beteiligt.

Das Bundesverkehrsministerium will das Thema Pkw-Maut derzeit jedoch nicht anpacken, wie der “Stern” berichtete. Die Einführung der Maut “würde für breite Bevölkerungsschichten eine Verteuerung bedeuten”, teilte das Ministerium dem Magazin mit. Verkehrsexperten rechnen mit einer deutlichen Zunahme des Verkehrs auf deutschen Straßen in den kommenden Jahrzehnten. Allein der Güterverkehr soll demnach bis 2025 um knapp 80 Prozent wachsen im Vergleich zum Jahr 2004.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet