icon recherche
Gesellschaft

Weniger Abfall mit der ECOBOX

SDK, von der Europäischen Kommission für ökologischen Maßnahmen ausgezeichnet, hat eine ECOBOX zur Bewältigung von Lebensmittelabfällen auf den Markt gebracht.

Veröffentlicht par KaptanListe die 22/10/2018 | 1.520 Ansichten | Aktualisiert die: 21/05/2019

Das Projekt “ECOBOX – Méi lang genéissen” wurde vor allem zur Bekämpfung von Lebensmittelabfällen in Luxemburg konzipiert.
Seine Grundprinzipien sind Teil des Nationalen Abfall- und Ressourcenmanagementplans (PNGDR).

Die ECOBOX wurde auf Wunsch der Umweltabteilung des Ministeriums für nachhaltige Entwicklung in Auftrag gegeben und von SuperDrecksKëscht® in Zusammenarbeit mit der Horesca entwickelt.
Sie  ermöglicht den Kunden von Restaurants, Kantinen und Cafés, ihr Essen oder ihre Speisereste zum späteren Genuss mitzunehmen.

Die transportable, austauschbare ECOBOX ist ein wirksames Instrument zur Abfallbekämpfung.
Es besteht aus hartem Kunststoff (Polybutylenterephthalatschale, Polyethylenüberzug) und ist für den Mehrfachgebrauch vorgesehen.

Die ECOBOX wurde speziell für die Lebensmittelkonservierung entwickelt und ist in zwei Größen erhältlich, entweder 1000 ml oder 500 ml.
Die Behälter sind spülmaschinenfest und mikrowellenfest (ohne Deckel) und halten Temperaturen von -20°C bis +100°C stand.

So funktioniert die ECOBOX:

  • Die teilnehmenden Unternehmen sind mit mindestens 20 ECOBOXen ausgestattet und erhalten einen Vorschuss von 5€ pro Container. Wenn sie mehr ECOBOX benötigen, müssen sie nur eine zusätzliche Bestellung aufgeben;
  • Die gelieferten und verwendeten ECOBOXen werden vom Restaurant vor der Wiederverwendung professionell gereinigt. Dies erspart viele Einwegverpackungen.
  • Gegen ein Pfand von 5 € kann der Kunde eine ECOBOX erhalten, um sein Essen in den teilnehmenden Restaurants einzunehmen. Ein Set von wiederverwendbarem “Besteck zum Mitnehmen” kann der Kunde für 10 € kaufen
  • Nach der Reinigung durch den Verbraucher kann der Behälter in einer der teilnehmenden Einrichtungen platziert werden. Der Kunde erhält dann seine Anzahlung von 5 € zurück oder kann seine ECOBOX gegen eine andere eintauschen;
  • Defekte ECOBOXen können vom Restaurant gegen neue Container ausgetauscht werden. Die ausgedienten Boxen werden dann an den Hersteller zurückgeschickt und können als Rohstoff für neue Produkte wiederverwendet werden.
  • Wenn ein Unternehmen zu viele ECOBOX-Rückgaben hat, werden diese von der SuperDrecksKëscht® abgeholt und die entsprechenden Kautionen (5 € / Container) an das Restaurant zurückerstattet.

Sensibilisierung für Verschwendung

Die ECOBOX schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: einerseits die Einwegverpackung zu ersetzen und andererseits das Abfallvolumen zu reduzieren und weniger Lebensmittel wegzuwerfen.

Die teilnehmenden Unternehmen sind über das ganze Großherzogtum verteilt und können durch den Ausweis “ECOBOX” identifiziert werden.

Ziel der Initiative ist es, das Bewusstsein für Lebensmittelabfälle zu schärfen, die wesentlich zum ökologischen Fußabdruck der Luxemburger beitragen.

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Jeder ist eingeladen, zum Aufbau beizutragen und seine Gewohnheiten zu hinterfragen. Und das beginnt mit der Bekämpfung von Verschwendung!

Weitere Informationen finden Sie unter www.ecobox.lu

PR-Bericht von SuperDrecksKëscht

   

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu