icon recherche
Gesellschaft

Zeitumstellung: Am Wochenende letzmalig zur Winterzeit?

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es wieder soweit: Die Uhren in weiten Teilen Europas werden um eine Stunde auf Winterzeit zurückgestellt. Die Mehrheit der Deutschen ist für das Ende der Zeitumstellung.

Veröffentlicht par KaptanListe die 25/10/2018 | 396 Ansichten

In Europa könnten in Zukunft verschiedene Uhrzeiten gelten.

In der Nacht zum Sonntag wird wieder einmal an der Uhr gedreht: Um drei Uhr morgens werden die Uhren um eine Stunde von der Sommerzeit auf die mitteleuropäische Zeit (MEZ) zurückgestellt.
Der Tag hat also um Prinzip 25 Stunden, da es die Stunde von zwei bis drei Uhr morgens zweimal gibt.
Im Frühling ist es dann umgekehrt, da werden die Uhren dann, zurück zur Sommerzeit, von zwei auf drei Uhr vorgestellt – die Nacht hat entsprechend nur 23 Stunden.

Viele Menschen haben von diesem zeitlich hin und her genug und befürworten ein Ende der Zeitumstellung.
Die EU-Kommission hat bereits erklärt, dass sie die Zeitumstellung abschaffen will.
Allerdings ist längst noch nicht klar, welche Zeit künftig dauerhaft gelten soll.
Die Staaten Europas sind sich da nicht alle einig.
Zum Beispiel hält Frankreich an der Winterzeit fest, Österreich hat sich dagegen bereits für die Sommerzeit ausgesprochen.

Deutschland will Sommerzeit

Die Deutschen haben sich vorwiegend für die Beibehaltung der Sommerzeit entschieden.
Als Hauptgrund geben 88 Prozent der Befürworter an, dass es dann abends länger hell ist. 54 Prozent fühlen sich während der Sommerzeit nach eigenem Bekunden fitter, und mehr als jeder Dritte (37 Prozent) glaubt, die Sommerzeit sei gesünder für den Körper.
Ganz anders sehen das Lehrer. Weil es im Winter bei Beibehaltung der Sommerzeit deutlich später hell werden würde, würden sich die Leistungen der Schüler verschlechtern, sollte die Zeit des Schulbeginns beibehalten werden.
Derzeit stimmt sich das Wirtschaftsministerium diesbezüglich mit den anderen Ressorts und Fachleuten ab.

Weitere Infos zur Abschaffung der Zeitumstellung gibt es hier.

 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet