icon recherche
Gesellschaft

Zigarette verweigert – Prügel kassiert

Unfassbar: Weil er keine Zigarette bekam, rastete ein Mann hauptstädtischen Bahnhof von Luxemburg völlig aus. Die Polizei ermittelt.

Veröffentlicht par KaptanListe die 16/11/2011 | 993 Ansichten

Dienstag, 18.15 Uhr, Gleis 1 am Hauptbahnhof Luxemburg.
Ein Mann fragte einen wartenden anderen Mann nach einer Zigarette.
Als ihm dieser jedoch die Kippe verweigerte, schlug der Täter ohne Vorwarnung zu.

Er verpasste dem ersten Mann einen Faustschlag ins Gesicht, sodass das Opfer auf die Gleise fiel.
Der Schläger flüchtete daraufhin in Richtung Place de la Gare.

Die Polizei sucht nun nach dem Täter.
Er ist etwa 1,70 Meter groß, von schwarzer Hautfarbe, korpulenter Figur und sprach französisch.
Zum Tatzeitpunkt war er mit einem dunklen Jogginganzug und einer Basecap bekleidet.
  

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet