logo site
icon recherche
Gesellschaft

Genesenen-Status bald nur noch digital nachweisbar

Die Impfzentren in Deutschland sollen bis zum Ende des Jahres geöffnet bleiben.

Veröffentlicht par Eddy Thor die 11/01/2022 | 1.059 Ansichten

Die Gesundheitsminister der Bundesländer haben beschlossen, dass vom Coronavirus genesene Personen ihren Status künftig ausschließlich digital mit einem QR-Code nachweisen sollen.
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat zugesichert, dies zeitnah umzusetzen.

Impfzentren bleiben das ganze Jahr offen

Die Laufzeit für die Impfzentren in Deutschland soll bis Ende 2022 verlängert werden.
Das hat die saarländische Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) am Montagabend bestätigt.
Im vergangenen Spätsommer waren sie vielerorts geschlossen worden.
Damit könnten Kreise und Kommunen zuverlässig planen.
Die Impfzentren werden jeweils zur Hälfte von Bund und Ländern finanziert.

Läder bereiten 4. Impfung vor – aber ohne Eile

Für eine Entscheidung über eine mögliche vierte Corona-Schutzimpfung für besonders gefährdete Gruppen sehen die Gesundheitsminister der Länder hingegen noch keine ausreichende wissenschaftliche Grundlage.
Die Prüfungen dazu insbesondere durch das Robert-Koch-Institut und das Bundesgesundheitsministerium dauern an.

Länder wie Israel oder Chile haben bereits mit der vierten Impfung begonnen.

Zahlen steigen weiter

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet binnen 24 Stunden 45.690 Corona-Neuinfektionen, 15.129 Fälle mehr als am Dienstag vor einer Woche.
Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 387,9.

 

 

Einmal in der Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet