Nicht jedes Unternehmen resperktiert den Kollektivurlaub

Die meisten Handwerksunternehmen dürfen wärend des Congé Collective keine Arbeiten verrichten. Nicht alle Firmen halten sich daran.

Wenn in Luxemburg Congé Collective herrscht, dann stehen zahlreiche Baustellen still.
Ja nach Gewerk kann die, bei Unternehmen nicht immer beliebte Zwangspause, schonmal mehrere Wochen dauern.
Nur mit einer Ausnahmegenehmigung der luxemburgischen Dienstaufsichtsbehörde ITM darf in dieser Zeit gearbeitet werden.

Für folgende Berufsgruppen sind die Bauferien fest vorgeschrieben:

  • Hoch- und Tiefbauarbeiter (27. Juli bis 19. August 2018)
  • Sanitär-, Klimatechnik – und Heizungsmonteure (06. August bis 24. August 2018)
  • Gipser und Fassadenmacher - Termin steht laut ITM noch nicht fest

Immer wieder gibt es Handwerker, die sich nicht an diesen gesetzlich vorgeschriebenen Kollektivurlaub halten.
Die ITM hatte zur Ferienzeit in mereren Abteilungen ("Unfälle, Untersuchungen und Beratung", "Kontrollen, Baustellen und Genehmigungen", "Inspektionen, Kontrollen und Untersuchungen" und "Help Center Detachment") Kontrollen durchgeführt.
Demnach geb es nach einer Prüfung von 217 Unternehmen, 710 Mitarbeitern und 91 Standorten einige Unregelmäßigkeiten.
Neun Unternehmen mussten daraufhin sämtliche Arbeiten einstellen. Außerdem wurde auf einer Baustelle eine ernsthafte Gefahr aufgrund von Sicherheitsmängeln festgestellt.
Auf einer weiteren Baustelle arbeitete ein Jugendlicher unter 16 Jahre.

Darüber hinaus stellte ITM fest, dass 90 entsandte Mitarbeiter nicht angemeldet waren, 25 Unternehmen wurden beanstandet.

Diesen Artikel per Mail versenden

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn im Handumdrehen mit Ihren Freunden :

Teilt doch Ihre Meinung über diesen Artikel mit...

Über das gleiche Thema

Abonnieren Sie unseren newsletter

Erhalten Sie jede Woche die Infos von diegrenzgaenger.lu in Ihre Mailbox!

VERKEHR

A6 Richtung Belgien
Ausfahrt Esch-sur-Alzette Fahrzeit: 07 min.

»Kameras ansehen
»Infos per SMS
»Aktuelle Spritpreise

Anzeige