hakes1701d, 02/12/2017

Hallo zusammen,

habe als Grenzgänger den Antrag zur Ermittlung des Steuersatzes Mitte Oktober gestellt und den vorgegebenen Steuersatz nicht akzeptiert.

Gibt es schon Erfahrungswerte oder Informationen wann die Steuerkarten verfügbar sein sollen? Scheinbar gibt es da noch Unklarheiten?
Die Gehaltsstelle meiner Firma hat wohl die Empfehlung bekommen, wenn im Januar 2018 keine Steuerkarte oder nicht rechtzeitig vorliegt, die Steuerklasse 1 anzuwenden.

Was ich natürlich super fände wenn ich 33% Steuern zahlen soll, wenn ich mal fast das dreifache des errechneten Steuersatzes zahlen soll. Unklar ist wohl auch, ob es dann später eine Erstattung durchs Gehalt gibt oder bis zur Steuererklärung auf Geld warten muss.

Wäre also super wenn die Steuerkarte noch im Jahr 2017 käme...

Dann kommt auch noch die Tram..... Macht echt Spaß.... <sarkasmus modus aus>

Danke
hakes1701d
 info, 04/12/2017

Habe meine Daten über my guichet übermittelt und das FA Luxemburg hat meinen Vorschlag angenommen und die Steuerkarte wurde auf diese Woche avisiert.

Aber mal ne Frage, in welcher Form hast du denn dem Finazamt deine Ablehnung mitgeteilt?
 Michael125, 04/12/2017

@Info

Hab auch Mitte Oktober über My Quichet eingereicht aber nur die E-Mail mit dem Eingang bekommen.

Woher weiß du dass diese angenommen wurde und die Woche kommen soll?

Danke
 info, 05/12/2017

Habe persönlichen Kontakt zum Mitarbeiter beim FA Luxemburg.
 horn, 05/12/2017

Also mir hat man gesagt, wenn ich auf das Schreiben nicht reagiere und das steht auch explizit in dem Schreiben, dass ich ab Januar automatisch in die Klasse 1 fallen werde.
Und wenn man die Bedingungen nicht erfüllt, man auch nicht zu reagieren brauche.

Ich verlasse mich jetzt darauf, was mir am Telefon gesagt wurde und kann nur hoffen, dass sie - bei nicht vorliegender Steuerklasse - nicht die 30 % abziehen.
Nach all dem was hier mal im schnell Verfahren aus dem Boden gestampft wurde, kann es gar nicht sein, dass bei jedem Grenzgänger die Steuerkarte bis zum Jahresende vorliegt.
So sieht es die Gewerkschaft auch.

Aber wie immer - es nutzt alles nichts - wir müssen abwarten. Man ist dem gegenüber doch eh machtlos!
 sako82, 05/12/2017

Hallo,

mir wurde am 13.10 nur der Eingang meines Antrages bestätigt.
Normalerweise sollte man über den Fortschritts des Antrags per Email informiert werden, was aber bei mir noch nicht der Fall war.
Ich hoffe dass auch alles soweit durchgegangen ist, da myguichet ja ein technisches Problem Mitte Oktober hatte?

Ist noch jemand in der gleichen Situation und hat noch keine weiteren Infos per Mail erhalten?
 hakes1701d, 05/12/2017

@info

ich habe es online mit MyGuichet gemacht.

@sako82

ich habe kein Update seit der Eingangsbestätigung
 info, 05/12/2017

Die "Onlinefraktion" soll in kw 49 und 50 abgearbeitet sein, die sind von der Planung auch zuerst an der Reihe, weil die weniger Arbeit verursachen.
 feuerstein, 07/12/2017

Auf welchem schnellsten Weg kann man der Steuerbehörde denn mitteilen, dass man in Steuerklasse 1 will/muss?

Also in meinem Schreiben steht auch drin, dass ich in die 1 komme und nicht reagieren muss.
Bisher wurde meine Steuerkarte immer direkt vom Steueramt an die Rentenkasse gesandt.

Muss man da jetzt noch etwas unternehmen damit die Januar Rente, die ja bereits Ende Dezember kommt, auch mit dem richtigen Steuersatz abgerechnet wird!!!!
 CandiM, 07/12/2017

@feuerstein
Die Steuerbehörde wirst Du, denke ich, sicher nicht beschleunigen können. Worst Case geht die Steuerkarte erst im März raus und erst dann erfolgt eine Korrektur Deines Steuersatzes.

Du könntest versuchen, der Rentenkasse vorab ein Mitteilung zukommen zu lassen, dass sich Deine Steuerklasse ändern wird. Der Steuersatz ergibt sich ja dann aus Deiner Rentenhöhe. Ob die das aber ohne Nachweis schon berücksichtigen, solltest Du erfragen.

Oder Du wartest einfach ab, kalkulierst, wieviel Du zuviel bekommen hast und legst den Betrag bis zur Korrektur auf Seite...
 feuerstein, 07/12/2017

danke CandiM

ich bekäme aber nicht zu viel sondern ca. 700 Euro an Steuern abgezogen, wenn die Steuerkarte nicht vorliegt.
Ich hatte immer 1a und werde jetzt die 1 erhalten und das können wir uns absolut nicht leisten.

Ich bekomme keine Alters- sondern Invalidenrente und davon wird jeder Cent bei uns benötigt und wenn ich Ende des Monats auf einmal 500 Euro weniger habe als bisher, dann geht bei uns Garnichts mehr.

ich will die Behörde auch nicht beschleunigen, ich möchte nur wissen, ob ich Ihnen einfach trotz allem, was in dem Schreiben drin steht, mitteile, dass ich die 1 bekomme oder bringt das nix
 nikolaus84, 09/12/2017

Bietet darlehen geld von 2% ohne gebühren



Hallo

Herr/Frau Angebot darlehen geld von 2% schnell, ohne kosten. Wir gewähren ihnen kredit jeder art hat einen niedrigen zinssatz von 2% . Ich bin bereit, sie ein minimum darlehen von 5. 000 (€ -$), bis in der höhe von 11. 850. 000(€-$) auf lange dauer von 1 bis 25 jahren. Haben sie die freie auswahl herzustellen, ihre monatlichen kosten mit kredite lokalen und internationalen menschen überall auf Der welt. Für alle interessierte (personen, die nicht im ernste zu verzichten). Wir sind bereit, zu erfüllen unsere kunden innerhalb von 48 stunden nach eingang ihrer anfrage formuliert.
E-mail: nikolaus.18211@web.de