Nick24, 14/06/2018

Hallo,

ich habe evtl. eine interessante Jobmöglichkeit und überlege mit meiner Familie nach LUX zu ziehen. Ungefähr weiß ich auch schon was auf uns zukommt, habe nämlich schon mal 1 Jahr in LUX als Grenzgänger gearbeitet. Nun allerdings mit Familie und 2 Kindern, eines davon leider mit Sehbehinderung / grauen Star (in GER ca. 30%-60% Behinderung)

Ich lese immer wieder, dass es in LUX so viele Möglichkeiten für Kinder gibt. Kann mir evtl. jemand berichten ob und was genau hier besser ist? Kitaplätze, Frühförderung, Aktivitäten, Schule/Uni? Sonst noch etwas?

Des Weiteren bin ich gerade auf der Suche nach Informationen was in Deutschland dem Grad der Behinderung gleichkommt. Ich lese immer wieder etwas von Invalidenkarte, dort nur 3 Kategorien A, B und C, aber immer Nur im Zusammenhang mit Berufstätigen... Gilt das auch für Kinder? Gibt es irgendwo Informationen darüber in welche dieser Kategorien man eingruppiert werden könnte?

Auch lese ich, dass in LUX scheinbar ein Arzt die Kategorie festlegt. Ist das dann ein Amtsarzt oder doch ein Arzt des Vertrauens? Hat der denn nicht irgendwelche Richtlinien an denen er sich hält, die man evtl. nachlesen Könnte?


Und am Ende evtl. eure subjektive Einschätzung, würdet ihr das Abenteuer LUX mit behindertem Kind eingehen? Oder doch lieber im zwar manchmal trägen aber doch durchorganisierten GER bleiben?


Danke für eure Hilfe!

Nick
 Maisy, 14/06/2018

Mach dir keinen Kopf, KITA, Frühförderung etc. das gibt es alles auch in Luxemburg. Dafür braucht es auch keinen Behindertenausweis.
http://www.info-handicap.lu Da findest du etliche 2sprachliche Broschüren zu dem Thema