Josef11, 09/08/2018

Das die Luxemburgische Regierung im eigenen Land die eigene Sprache fördern muss ist schon traurig. Ich hab 21 Jahre in Luxembourg gearbeitet und für mich war es selbstverständlich Letzebuergisch ze schwätzen, auch wenn sicher nicht perfekt war. Aber es sollte für jeden Grenzgänger, egal ob Deutscher oder Belgier oder Franzose selbstverständlich sein sich in der Landessprache zu unterhalten der Landes in dem er arbeitet