wbbb, 14/09/2018

Hi,
heute Morgen wurde offensichtlich auf der A1 TR->LUX kurz vor Munsbach geblitzt. War da heute früh eventuell entgegen des üblichen Limits von 130 km/h eine andere Höchstgeschwindigkeit wg. Baustelle o.ä.?

Danke & VG
 Luxi, 14/09/2018

Noe, ist der uebliche Blitzer, der da von Zeit zu Zeit steht fuer Tempo 130.
 wbbb, 14/09/2018

ok danke :-)
 Manta1, 14/09/2018

Und, wie oft kann man morgens da überhaupt 130 fahren?? Das ist doch ein Witz.
 Fahrzeugfahrer, 14/09/2018

So lange du nicht 160 fährst ;)
 wbbb, 14/09/2018

hatte ca. 155 drauf
 info, 16/09/2018

Luxemburg wollte doch massiv gegen die Unfallursache Nr1 (Unterschreitung Sicherheitsabstand) vorgehen, kann es sein das hier die erste Messung erfolgt ist?
 wbbb, 17/09/2018

mit sicherheit nicht, denn ich hatte freie fahrt, erstaunlicherweise weit und breit kein auto vor mir :-)
 foxi1000, 17/09/2018

Mit einem Blitzer kann man keine Abstandsmessung durchführen. Wobei eine Abstandsmessung und eine 130 Kontrolle auf der Lux. Autobahn mal sehr sinnvoll wäre.
 info, 17/09/2018

@foxi1000

Der Blitzer führt die Abstandsmessung nicht durch, der macht nur das Bild vom Nummernschild damit das Ticked zugestellt werden kann.
 GrafKoks, 17/09/2018

Naja, ich sehe die Kontrolle bzgl. Sicherheitsabständen in Lux. eher kritisch. Damit ihr mich nicht falsch versteht - ich bin absolut FÜR die Einhaltung des Sicherheitsabstandes, aber es ist im Pendlerverkehr nahezu unmöglich diesen einzuhalten. Sobald sich einmal eine Lücke von 1,5 bis 2 Fahrzeuglängen auftut, quetscht sich innerhalb kürzester Zeit jemand von rechts rein.
Würde ich nun immer abbremsen, um den erforderlichen Abstand wieder herzustellen, dann würde es sich stauen und es wird wieder rechts überholt und sich wieder in die sich auftuende Lücke reingequetscht.
 undnu, 17/09/2018

Ich kann es nicht glauben, oder ist das ein satirischer Beitrag?
 GrafKoks, 17/09/2018

Nein, nur das, was ich tagtäglich erlebe.
 Mehrsau, 17/09/2018

Ich kann GrafKoks nur zustimmen. So und nicht anders sieht es aus.
 Fahrzeugfahrer, 17/09/2018

stimme undnu zu, Katastrophe, Katastrophe...
 fosters, 17/09/2018

und dann gibt es noch leute die es schaffen mit ca. 155 im blitzer rein zu fahren :o)
 foxi1000, 18/09/2018

Dachte ich hätte in der Fahrschule mal was gelernt bzg. Geschwindigkeit und Sicherheitsabstand. Wenn sich jeder daran halten würde, wäre der Verkehr sicherlich fliessender, weniger Auffahrunfälle und vor allem weniger Stress auf der Fahrt zur Arbeitsstelle.
 DinL, 18/09/2018

Der Verkehr wäre mit sicherlich fließeneder, wenn sich nicht jeder Idiot nach dem rechtsüberholen links wieder reinquetschen würde.
Oder wenn man die Schlafmützen die LKWs/Busse mal mit mehr als 90 überholen würden. Sowas kostet immer wieder Zeit. Jeden Tag
 info, 18/09/2018

Es wird ja in absehbarer Zeit zumindest auf den Teilstücken AS-Potaschberg und AS-Munsbach Feierabend sein mit Drängeln, rechts überholen und Geschwindigkeitsübertretungen.

Auf dem Viadukt Munsbach sind die Messschleifen schon eingebaut, die Kameras werden an den beiden Informationsbrücken und dem Mast zwischen den Brücken den kompletten Verkehr automatisch erfassen und überwachen. Sogar die Tickets wird die Kontrollsoftware automatisiert erstellen. Persönlich gehe ich davon aus das innerhalb von maximal 3 Tagen der größte Depp seinen Fahrstil zumindest in den Teilabschnitten anpassen wird.

Nebenbei, es soll ja nicht bei den Kontrollen bleiben da das EU Ziel der Halbierung der Verkehrstoten ansonsten nicht erreicht wird.
 NewGen, vor 7 Tagen

@info: Gibt es dazu irgendwelche öffentlichen Informationen? Davon habe ich ja noch nie gehört...
 info, vor 7 Tagen

https://ec.europa.eu/germany/eu60/verkehrstote_de
 Fahrzeugfahrer, vor 5 Tagen

Also @info - einfach mal ein Blendfeuer starten, richtig? Wie dem auch sei, es gibt aktuell angestrengte Verkehrsverhältnisse, was wahrscheinlich noch bis Weihnachten ansteigt, oder?
 rollenderrrubel, vor 5 Tagen

"es gibt aktuell angestrengte Verkehrsverhältnisse" ...

Ja, die gibt es. Die Sommerferien sind halt vorbei. Im Herbst ist es immer besonders übel. Allgemein werden die Straßen und vor allem die A1 aber Jahr um Jahr voller. Es staut sich heute zu bestimmten Zeiten an Stellen, an denen es vor 3/4 Jahren noch nicht gestaut hat...