logo site
icon recherche
Mobilität

A64: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Bitte um Mithilfe: Hat jemand was gesehen?

Veröffentlicht par Eddy Thor die 07/01/2022 | 1.753 Ansichten

Foto: Beispielbild - Creative Commons - René Mentschke

Am 06.01.2021 kam es zwischen 18:40 Uhr und 18:50 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf der A 64 in Fahrtrichtung Trier.

Der Unfall ereignete sich in Höhe der Anschlussstelle Trier/Überführung der B 51.
Der unfallverursachende PKW ist derzeit flüchtig.
Zum Unfallhergang ist bekannt, dass der Geschädigte auf dem rechten Fahrstreifen der A 64 fuhr, als der Unfallverursacher ihn auf dem linken Fahrstreifen überholte und anschließend grundlos direkt vor den Geschädigten zog.
Der Geschädigte konnte trotz Vollbremsung eine Kollision nicht mehr verhindern.
An seinem Auto entstand erheblicher Schaden, der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Autobahnpolizei Schweich zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

 

Einmal in der Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet