logo site
icon recherche
Mobilität

Vergleich der Kraftstoffpreise in der Großregion vom 24. Januar

Wo kann man als Grenzgänger oder Einwohner am besten tanken? Diese Woche - wenig überraschend - auf jeden Fall wieder im Großherzogtum, wieder am günstigsten in unserer Großregion.

Veröffentlicht par Helge Germeshausen die 24/01/2023 | 402 Ansichten

Zwar überall wieder angezogen, aber in Luxemburg immer noch am günstigsten: Kraftstoffpreise

So teuer Diesel und Benzin… Nach erheblichen Preisrückgängen, insbesondere im Dezember, sind die günstigsten Kraftstoffe diese Woche (mit Abstand) immer noch in Luxemburg zu finden.

Das Statec hat jedoch gerade festgestellt, wie sich die verschiedenen Rabatte, die von den Nachbarstaaten gewährt wurden, im letzten Jahr auf den Kraftstoffverkauf im Großherzogtum ausgewirkt haben könnten. Und das ist nicht wenig: -10% auf das Benzinvolumen innerhalb eines Jahres, -20% für Diesel zwischen Juni und Oktober.

Seit Ende des Jahres hat sich die Lage also wieder erholt, und in dieser dritten Januarwoche sind die Preise für die drei wichtigsten Kraftstoffe im Großherzogtum immer noch die niedrigsten.

In Deutschland zogen die Preise bei allen Sorten merklich an. Diesel schrubbt an der magischen 2 Euro-Grenze. Auffällig sind aber immer noch die unterschiedlichen Preise von Tankstellen, die mehr oder etwas minder direkt nebeneinander liegen: bis zu 15 Cent pro Liter waren diese Woche aktuell. Wer hier die Augen aufhält, kann immens viel sparen.

Zur Erinnerung: Die für jeden Kraftstoff angekündigten Preise für Frankreich und Deutschland sind Durchschnittspreise, die an vier bis fünf grenznahen Tankstellen an den Pendlerstrecken erhoben werden.

Alle Kraftstoffpreise und die Verkehrsbedingungen in Echtzeit finden Sie in unserer neuen Rubrik Verkehr.

Preise, erhoben am 24. Januar 2022

(& vorherige Woche)

Luxemburg  

 Deutschland (Grenzregion)

Frankreich Belgien
Super 95-E10

 

1,544€/l 1,851 €/L

(1,824 €/L)

 

1,914€/l 1,778€/l
 

Super 98-E5

 

1,774€/l 1,909 €/L

(1,840 €/L)

 

1,980€/l 1,981€/l
 

Diesel-B7

 

1,648€/l 1,949 €/L

(1,894 €/L)

 

1,969€/l 1,832€/l

Was können autofahrende Pendler tun?

Pendler, welche das eigene Fahrzeug nutzen, sollten sich bewusst um die aktuelle Preisentwicklung an den Zapfsäulen in ihrer Großregion sein. Und grundsätzlich dann tanken, wenn sich eine günstige Gelegenheit bietet.

Jede Woche veröffentlicht die Redaktion von diegrenzgaenger.lu ein aktuelles Bild der jeweiligen Durchschnittspreise. Reinschauen lohnt sich also. Gute Fahrt!

Einmal in der Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet