icon recherche
Mobilität

Diesel in Luxemburg unter 1 Euro – auch Benzin billig wie lange nicht

Der Ölpreis ist auf Talfahrt. Tanken ist in Luxemburg - aber auch Deutschland so günstig, wie lange nicht.

Veröffentlicht par Eddy Thor die 11/03/2020 | 1.726 Ansichten

Die Preise für Benzin und Diesel fallen drastisch.

In der Nacht zu Mittwoch sind die Preise für Benzin und Diesel weiter drastisch gesunken – zur Freude von Grenzgängern und Tank-Touristen.

So kostet ein Liter Diesel in Luxemburg derzeit 0,989 Euro, was einem weiteren  Rückgang von 7 Cent/Liter entspricht.
So günstig war der Diesel seit dem 18. September 2017 nicht mehr.

Noch stärker hat sich der Preis für Superbenzin reduziert.
Der Liter Oktan 98 hat sich gleich um 8,6 Cent verbilligt und liegt jetzt bei 1,178 Euro pro Liter.
Das Normalbenzin Super 95 bleibt nach der Mitteilung des Energieministeriums allerdings erstmal unverändert.

Die Preise an Luxemburgs Zapfsäulen fallen seit dem 19. Februar kontinuierlich.

Auch in Deutschland fallen die Preise

Auch in Deutschland sinkt der Preis für Kraftstoff immer weiter.
So kostete 95er Benzin in Bitburg gestern um die 1,20 Euro.
Der ADAC beobachtet schon seit Wochen, dass die Spritpreise nachgegeben haben.

Schuld sind Förderbeschränkungen und Corona

Am Montag waren die Ölpreise so heftig abgestürzt wie seit fast 30 Jahren nicht mehr.
Russland und Saudi-Arabien hatten sich am Freitag nicht auf eine Verlängerung von Förderbeschränkungen geeinigt. Ein Preiskrieg droht – beide Länder können ihre Fördermengen deutlich anheben.
Dies hatte daraufhin zu einem Einbruch der Ölpreise um über 20 Prozent geführt und für Turbulenzen an den Finanzmärkten gesorgt.
Auch aufgrund des Coronavirus sinkt die – zuletzt ohnehin schon schwächelnde – Nachfrage nach Rohöl.

 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet