icon recherche
Gesellschaft

Gratis-ÖPNV: Luxemburg feiert

Bald ist es soweit: Als erstes Land weltweit macht Luxemburg Bus, Bahn und Tram kostenlos. Grund genug für eine Party an einem besonderen Tag.

Veröffentlicht par Eddy Thor die 20/02/2020 | 2.049 Ansichten

Vom 1. März 2020 an sind in ganz Luxemburg Bahn, Bus und Tram für die Benutzer kostenlos.
Und zwar im ganzen Land, auch in der Hauptstadt.

Der große Tag rückt schnell näher! Luxemburg ist stolz darauf, das erste Land der Welt zu sein, das allen Benutzern auf seinem gesamten Gebiet kostenlose öffentliche Verkehrsmittel anbietet. Ab dem 1. März 2020 wird Ihre Reise kostenlos und vereinfacht: Sie benötigen keine Fahrkarte mehr, um mit Bus, Straßenbahn oder Zug zu fahren. Endstation für bezahlte öffentliche Verkehrsmittel!

Luxemburg feiert

Am Nachmittag des 29. Februar finden in Luxemburg zwölf Minikonzerte auf kleinen Bühnen in vier Bahnhöfen statt: Belval-Université, Gare de Luxembourg, Pfaffenthal-Kirchberg und Ettelbruck. Zwischen den Konzerten werden musikalische Beiträge den Fahrgästen in Zügen, Straßenbahnen und Bussen geboten. Reisende werden überrascht sein, wenn Serge Tonnar in der Standseilbahn nach Kirchberg oder Michel Reis mit der Straßenbahn zur Endstation fährt.

Am Abend treffen sich die Musiker zu einem grossen Konzert in einem ungewöhnlichen Rahmen: dem “Neien Tramsschapp” in Kirchberg. Das Depot wird ein Musikfestivalort mit zwei Bühnen: eine kleinere Bühne im “Spigelzelt”-Zelt, einem Eispalast aus dem frühen 20. Jahrhundert, der draußen zwischen den Speisewagen aufgebaut ist, und die große “Tramsschapp”-Bühne in der Straßenbahn-Lagerhalle.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos!

Grenzgänger müssen weniger zahlen

Der Gratis ÖPNV ist nur auf Luxemburger Boden möglich.
Grenzgänger müssen also ihre Fahrt bis zur Grenze selbst zahlen, die ABO-Preise werden entsprechend angepasst.
Zahlreiche Infos zum Gratis-ÖPNV gibt es auf mobilitegratuite.lu

Relevanter Artikel: Kostenloser ÖPNV: So sind die neuen Tarife für den Grenzverkehr

 

 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet