icon recherche
Mobilität

Grenzgänger müssen im April umsteigen

Aufgrund von Bauarbeiten ist die Bahnstrecke zwischen Wasserbillig und Luxemburg City gesperrt

Veröffentlicht par Eddy Thor die 29/03/2019 | 3.144 Ansichten
comments1 commentaire

Grenzgänger müssen im April Umwege in Kauf nehmen

Vom 6. bis 22. April können Pendler nicht mit dem Zug von Trier nach Luxemburg fahren.

Wie die luxemburgische Bahngesellschaft CFL mitgeteilt hat, finden zwischen dem Bahnhof in Wasserbillig und dem hauptstädtischen Bahnhof Arbeiten statt. Darum muss die Strecke vollständig gesperrt werden.

Hintergrund sind diverse Arbeiten an gleich mehreren Streckenabschnitten.

Sperrung überschneidet sich nur mit Luxemburger Ferien

Zwar hat die CFL die Bauarbeiten in die Osterferien gelegt – allerdings in die des Großherzogtums. in Rheinland-Pfalz starten die Ferien erst am Dienstag, den 23. April, also nach Ostern.

Die CFL hat allerdings angekündigt, für einen Schienenersatzverkehr zu sorgen.
Dieser verkehrt zwischen Wasserbillig und Oetrange. Bis auf Manternach werden alle Orte angefahren, allerdings werden die Haltestellen Cents-Hamm und Sandweiler-Contern nicht bedient.
Außerdem wird es eine Verbindung zwischen Trier Hbf, Trier-Süd, Igel und Oetrange; sowie zwischen Oetrange und Konz nach Trier Süd geben.
Dafür gibt es keinen Schnellbus, der zwischen Luxemburg Hbf und Trier Hbf verkehrt.

Während der Zeit der Bauarbeiten sind Abos und Tickets von CFL und DB auch in den grenzüberschreitenden RGTR-Bussen gültig.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet

fff604
27 Kommentare
Vor 4 Monaten

"keinen" Schnellbus soll einen heißen, denke ich