icon recherche
Mobilität

Luxemburg plant weiteres Tempolimit

Die letzten Kilometer bis zum Kirchberg darf nur noch mit 90 Km/h gefahren werden

Veröffentlicht par Eddy Thor die 15/07/2019 | 2.533 Ansichten

Autoroute 6 Luxemburg, Grenze zu Belgien

Anfang Juni hatte Luxemburg auf Teilabschnitten der Autobahnen A1 (ab Sterpenich) und A6 ein Tempolimit eingerichtet.
Auf rund 28 Kilometern durften zur morgendlichen Rushhour zwischen 6.15 Uhr und 9.15 Uhr nur 90 Km/h gefahren werden.

Jetzt herrscht auf den Autobahnen wieder das normale Templomit – in Luxemburg sind das 130Km/h.

Hintergrund der Aktion war, in wiefern sich eine weitere Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Verkehrsfluss auswirkt.
Viele Autofahrer hatten sich verärgert über die Maßnahme gezeigt.

In den nächsten Wochen dürfte der Verkehr allerdings ohnehin fließen – schließlich sind Ferien.

Langfristig Tempolimit geplant

Eine detaillierte Auswertung des Experiments soll noch erfolgen.
Bereits jetzt hat sich Luxemburg allerdings dazu entschieden, auf den letzten 6,5 Kilometern bis zum Kirchberg ein Tempolimit von wahrscheinlich 90 Km/h einzuführen.
Die Umsetzung werde allerdings erst im Jahr 2023 erfolgen.

 

 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet