icon recherche
Mobilität

Stau im Berufsverkehr nach Luxemburg

Für viele Pendler ging am Dienstagmorgen auf der B51 nichts mehr - die B51 war nach einem Unfall ab der Abfahrt nach Aach voll gesperrt.

Veröffentlicht par KaptanListe die 29/04/2015 | 2.523 Ansichten

Auf der B51 ist es am frühen Dienstagmorgen zu einem Frontalcrash gekommen, der stundenlang für massive Staus im Berufsverkehr geführt hat.

Wie die Polizei meldet, waren gegen 5 Uhr morgens bei Sirzenich in Höhe der Anschlussstelle zur A64 zwei Autos frontal zusammengestossen.
Die Fahrtrichtung Trier musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten mehr als drei Stunden voll gesperrt werden, wodurch es im Berufsverkehr zu massiven Staus kam.
Auch in der Gegenrichtung bildeten sich lange Staus, die Autobahnauffahrt Richtung Luxemburg war von Trier aus zeitweise nicht erreichbar.
Viele Pendler fuhren erst die Bitburger hoch, mussten dann aber wenden und sind über Trier eine ander Strecke nach Luxemburg gefahren.
Ein Hinweis auf die Sperrung am “Fuß der Bitburger” wäre sicherlich sinnvoll gewesen.

Bei dem Unfall sind fünf Personen verletzt worden, zwei davon schwer.
Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekant.
Im Einsatz waren unter die Berufsfeuerwehr Trier, die Freiwillige Feuerwehr Biewer, der Rettungsdienst sowie der Malteser-Hilfsdienst aus Welschbillig.
 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet