icon recherche
Mobilität

Unfall sorgt für massiven Stau am Donnerstagmorgen

In Deutschland ist Feiertag - da kommt man doch schnell zur Arbeit in Luxembrug - das haben tausende Grenzgänger am Donnerstagfrüh irrtümlich gedacht. Doch ein Unfall hat für einen kilometerlangen Stau auf der A1 gesorgt.

Veröffentlicht par KaptanListe die 04/06/2015 | 2.207 Ansichten

Pendler, die am Donnerstagmorgen auf der Autobahn von Trier in Richtung Luxemburg waren, mussten viel Geduld aufbringen.
Eigentlich konnte man aufgrund der Tatsache, dass in Deutschland ein Feiertag ist, mit weniger Verkehr rechnen – doch ein Unfall auf der A1 Richtung Luxemburg Stadt in Höhe Munsbach hat für einen Rückstau gesorgt, der bis zu zehn Kilometer lang war.
Auch sämtliche Nebenstrecken, wie zum Beispiel über Grevenmacher, waren völlig dicht.
30-bis 60 Minuten länger haben die meisten Grenzgänger für den Weg zur Arbeit gebraucht.

An dem Unfall waren drei Autos beteiligt.
Zwar konnte die Unfallstelle bis acht Uhr geräumt werden – aber bis der Verkehr wieder einigermassen flüssig rollte, dauerte es noch länger.
 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet