logo site
icon recherche
Mobilität

Vergleich der Kraftstoffpreise in der Großregion am 29. November

Wo kann man als Grenzgänger oder Einwohner am besten tanken? Diese Woche auf jeden Fall wieder im Großherzogtum - wieder am günstigsten in der Großregion.

Veröffentlicht par AymericHenniaux die 29/11/2022 | 413 Ansichten

Jetzt gibt es keinen Zweifel mehr: Seit dem Ende des 30-Cent-Rabatts der französischen Regierung sind die Kraftstoffpreise in Luxemburg wieder am günstigsten…

In der zweiten Woche in Folge sind die Preise für die drei Kraftstoffe (Diesel, SP 95 und SP 98) in der Großregion in Luxemburg am günstigsten.

Gute Nachrichten auch für deutsche Mobilisten: alle Kraftstoffe in Deutschland sind gefallen. Dies ist der aktuelle Stand zu Beginn dieser Woche. Auffällig waren sind aber die unterschiedlichen Preise von Tankstellen, die mehr oder etwas minder direkt nebeneinander liegen: bis zu 20 Cent pro Liter. Wer hier die Augen aufhält, kann immens viel sparen.

In Frankreich führte das angekündigte Ende des Rabatts von 30 Eurocent pro Liter, den die Regierung im April eingeführt hatte, dazu, dass die Preise an den Zapfsäulen wieder stiegen. Er wurde durch einen derzeit geltenden Rabatt von 10 Cent ersetzt, der mit einem weiteren Rabatt von 10 Cent an den TotalÉnergies-Stationen kombiniert werden kann.

Da der Arbeitskampf der Mitarbeiter des Ölkonzerns und die Blockade der französischen Raffinerien im ganzen Land beendet wurden, kehrt endlich wieder Normalität an den Tankstellen ein, die nicht mehr unter Kraftstoffmangel leiden.

Auf belgischer und deutscher Seite sind die Preise für Diesel und Benzin weiterhin hoch, insbesondere in Deutschland, wo der Liter Diesel immer noch über 2 Euro kostet.

 

Preise, erhoben am 29. November 2022

(& vorherige Woche)

Luxemburg Deutschland (Grenzregion) Frankreich Belgien
Super 95-E10

 

 

1,539 €/L

(1,591 €/L)

 

1,866 €/L

(1,884 €/L)

 

 

1,691 €/L

(1,762 €/L)

 

 

 

1,775 €/L

(1,811 €/L)

 

 

 

Super 98-E5

 

 

 

1,756 €/L

(1,819 €/L)

 

 

1,926 €/L

(1,944 €/L)

 

 

1,785 €/L

(1,838 €/L)

 

 

 

1,966 €/L

(2,015 €/L)

 

 

Diesel-B7

 

 

1,660 €/L

(1,696 €/L)

 

2,005 €/L

(2,031 €/L)

 

1,859 €/L

(1,902 €/L)

 

 

1,853 €/L

(1,929 €/L)

 

 

 

Was können autofahrende Pendler tun?

Pendler, welche das eigene Fahrzeug nutzen, sollten sich bewusst um die aktuelle Preisentwicklung an den Zapfsäulen in ihrer Großregion sein. Und grundsätzlich dann tanken, wenn sich eine günstige Gelegenheit bietet.

Jede Woche veröffentlicht die Redaktion von diegrenzgaenger.lu ein aktuelles Bild der jeweiligen Durchschnittspreise. Reinschauen lohnt sich also. Gute Fahrt!

Einmal in der Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet