icon recherche
Mobilität

Vertrag für Bahnausbau Trier – Luxemburg unterzeichnet

Die Pläne der Deutschen Bahn, die Zugverbindungen über Trier nach Luxemburg zusammenzustreichen, haben für großen Unmut in Luxemburg gesorgt. Dennoch kamen die heutigen Vertragsverhandlungen zu einem versöhnlichen Ergebnis.

Veröffentlicht par KaptanListe die 06/10/2011 | 1.346 Ansichten

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer und sein luxemburgischer Kollege Claude Wiseler haben am Donnerstagnachmittag den Vertrag zum Ausbau der Bahnstrecke zwischen Trier und Luxemburg unterzeichnet.

Bei Igel soll die Bahnstrecke wie geplant zweispurig ausgebaut werden.

Der Ausbau soll rund 19,6 Millionen Euro kosten.
Das Großherzogtum wird sich mit acht Millionen Euro an der Finanzierung beteiligen.
Der Bund unterstützt das Projekt mit 8,6 Millionen Euro, auch Rheinland-Pfalz und die Bahn beteiligen sich an dem Aubau der Strecke, die auch viele Grenzgänger nutzen.

Die Bauarbeiten des 1,8 Kilometer langen Streckenabschnitts sollen 2013 beginnen.
 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet