icon recherche
Mobilität

W-Lan in Luxemburgs Bussen

Besonders Grenzgänger mit deutschen Smartphones können sich über die digitalen Pläne der Stadt Luxemburg freuen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 19/07/2013 | 1.716 Ansichten

Alle Busse des hauptstädtischen ÖPNV in Luxemburg sollen mit für Fahrgäste kostenlosem W-Lan (Wireless Lan) ausgestattet werden.

Das hat der Schöffenrat von Luxemburg bekannt gegeben.
Bis zum Jahresende solldas Gratis-Internet umgesetzt sein, zuerst müssen allerdings die technischen Vorraussetzungen geschaffen werden.
Durch die Möglichkeit der Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop soll der ÖPNV attraktiver werden.

Profitieren können davon dann zum Beispiel auch Grenzgänger, die nur ein deutsches Smartphone haben.

Die Stadt Luxemburg plant neben dem kostenlosen Internet ebenfalls, alle Haltestellen, die noch nicht über eine digitale Infotafel über Abfahrtszeiten in Echtzeit verfügen, mit sogenannten QR-Codes zu versehen.

Mit der kostenlosen Hotcity Smartphone-App können diese QR-Codes dann gescannt und die Wartezeiten für den jeweiligen Bus abgerufen werden.

 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet