icon recherche
Politik

Arbeitskosten stark gestiegen

Arbeit ist nach Angaben von Eurostat, dem europäischen Amt für Sta­tis­tik, in nahezu ganz Europa teurer geworden.

Veröffentlicht par KaptanListe die 15/09/2009 | 308 Ansichten

Arbeitskosten stark gestiegen

Der Anstieg der europäischen Arbeitskosten pro Stunde hat sich im zweiten Quartal 2009 beschleunigt. Dies gab das EU-Statistikamt Eurostat am Dienstag bekannt.

In der Eurozone (EZ16) kletterten die Kosten binnen Jahresfrist um 4,0 Prozent, nach 3,6 Prozent im Vorquartal. In der gesamten EU (EU27) zogen die Arbeitskosten um 3,7 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum an, während sie sich im vorangegangenen Vierteljahr nur um 1,3 Prozent erhöht hatten.

Die beiden Hauptkomponenten der Arbeitskosten sind Löhne und Gehälter sowie Lohnnebenkosten. In der Eurozone stiegen die Löhne und Gehälter mit einer jährlichen Rate von 3,9 Prozent, während bei den Lohnnebenkosten ein Anstieg um 4,2 Prozent zu verzeichnen war. In der EU27 wuchsen die Löhne und Gehälter um 3,6 Prozent und die Lohnnebenkosten um 3,8 Prozent.

Zum ausführlichen Bericht von Eurostat geht es hier.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet