icon recherche
Politik

Arbeitslosenquote gestiegen

Die Arbeitslosenquote in der Eurozone ist im Juli 2009 weiter angestiegen. Das teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg mit. Hier die genauen Zahlen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 01/09/2009 | 273 Ansichten

Arbeitslosenquote gestiegen

In der Eurozone (EZ16) lag die saisonbereinigte Arbeitslosenquote im Juli 2009 bei 9,5%, gegenüber 9,4% im Juni. Im Juli 2008 betrug sie 7,5%. In der EU27 lag die Arbeitslosenquote im Juli 2009 bei 9,0%, gegenüber 8,9% im Juni. Im Juli 2008 hatte sie 7,0% betragen. Für die Eurozone ist dies die höchste Quote seit Mai 1999 und für die EU27 seit Mai 2005.

Eurostat schätzt, dass im Juli 2009 in der EU27 insgesamt 21,794 Millionen Männer und Frauen arbeitslos waren, davon 15,090 Millionen in der Eurozone. Gegenüber Juni hat die Zahl der arbeitslosen Personen in der EU27 um 225 000 und in der Eurozone um 167 000 zugenommen. Gegenüber Juli 2008 ist die Zahl der Arbeitslosen um 5,111 Millionen in der EU27 und um 3,264 Millionen in der Eurozone gestiegen.

Von den Mitgliedstaaten verzeichneten die Niederlande (3,4%), Österreich (4,4%) und Zypern (5,5%) die niedrigsten Arbeitslosenquoten. Die höchsten Quoten meldeten Spanien (18,5%), Lettland (17,4%) und Litauen (16,7%).

Alle Mitgliedstaaten verzeichneten über ein Jahr betrachtet einen Anstieg ihrer Arbeitslosenquote. Die niedrigsten Anstiege wurden in Rumänien (von 5,7% im ersten Quartal 2008 auf 6,2% im ersten Quartal 2009) und Deutschland (von 7,2% auf 7,7%) beobachtet. Die höchsten Anstiege verzeichneten Litauen (von 5,8% auf 16,7%), Lettland (von 6,9% auf 17,4%) und Estland (von 4,1% im ersten Quartal 2008 auf 13,3% im ersten Quartal 2009).

Vergleicht man Juli 2009 mit Juli 2008, so stieg die Arbeitslosenquote der Männer in der Eurozone von 6,9% auf 9,3% und in der EU27 von 6,6% auf 9,1%. Die Arbeitslosenquote der Frauen nahm im selben Zeitraum in der Eurozone von 8,3% auf 9,8% zu und in der EU27 von 7,4% auf 9,0%. Die Arbeitslosenquote der unter 25-Jährigen lag im Juli 2009 in der Eurozone bei 19,7% und in der EU27 bei 19,8%. Im Juli 2008 hatte sie 15,4% in beiden Gebieten betragen. Die niedrigste Quote verzeichneten die Niederlande (6,6%) und die höchsten Quoten Spanien (38,4%) und Litauen (30,9% im zweiten Quartal 2009).

In den USA lag die Arbeitslosenquote bei 9,4% im Juli 2009 und in Japan bei 5,7%.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet