icon recherche
Politik

ArcelorMittal streicht Stellen in Belgien

Der Weltgrößte Stahlkonzern ArcelorMittal hat angekündigt, in seinem Werk im belgischen Lüttich Arbeitsplätze abzubauen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 12/03/2009 | 635 Ansichten

Rund 1100 Stellen will ArcelorMittal in Lüttich streichen.

Die Arbeitsplätze sollen noch bis zum Jahresende abgebaut werden. Die Mitarbeiter, die ihren Job behalten, müssen auf Lohnerhöhungen verzichten. Die Gehälter werden bis auf weiteres eingefroren.

In Luxemburg seien ArcelorMittal zufolge erstmal keine weiteren Stellenstreichungen vorgesehen. Es bliebe aber dabei, dass etwa 400 Arbeitsplätze in der Verwaltung wegfielen.

Die Stahlwerke sind derzeit nur zur Hälfte ausgelastet. Einem Bericht der luxemburgischen Statisktikbehörde Statec zufolge sank die Produktion im vierten Quartal 2008 um rund 48 Prozent.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet