icon recherche
Politik

Cargolux: Gespräche in “gutem Klima”

Firmenleitung trifft sich mit Gewerkschaft in Sachen "Boeing-Ablehnung" - Bestellung noch nicht vom Tisch.

Veröffentlicht par KaptanListe die 21/09/2011 | 1.157 Ansichten

Am 16. September hatte der Cargolux-Verwaltungsrat entschieden, die für diese Woche vorgesehene Lieferung von zwei neuen Jumbos 747-8F abzulehnen. Der Onofhängege Gewerkschaftsbond Lëtzebuerg bat daraufhin dringend um eine Unterredung um die Hintergründe dieser Entscheidung zu klären (news352 berichtete).

Dieses Gespräch hat am 20. September statt gefunden – in einem “guten Klima”; wie der OGBL jetzt mitteilt. Für Cargolux nahmen Generaldirektor Frank Reimen sowie der Direktor der Rechtsabteilung, Henning zur Hausen an der Besprechung teil. Sie trafen sich mit den Gewerkschaftern David Massaro, Präsident der Personaldelegation, Armand Seil, Sekretär der Personaldelegation und Hubert Hollerich, Gewerkschaftssekretär für das Syndikat Zivile Luftfahrt.

Die Cargolux-Direktion bestätigte, dass sie sich weiterhin gegenwärtig in sehr intensiven und konstruktiven Gesprächen mit Boeing befinde. Es gebe auch seitens Cargolux weiterhin Interesse am neuen Flugzeugtyp Boeing 747-8F, den die Fluglinie “auf jeden Fall in ihre Flotte integrieren” wolle.

Cargolux-Angestellte und Gewerkschaft sollen außerdem auf dem Laufenden gehalten werden, was die weitere Entwicklung zwischen Cargolux und Boeing betrifft.
 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet