icon recherche
Politik

Dreyer bleibt im Amt

Malu Dreyer ist erneut zur Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz gewählt worden.

Veröffentlicht par KaptanListe die 18/05/2016 | 592 Ansichten

“Mein Anliegen ist es, dass Rheinland-Pfalz auch in Zukunft ein sozial gerechtes, wirtschaftlich starkes und lebenswertes Land bleibt. Ein Land, das seinen Blick entschlossen in die Zukunft richtet und für alle Bürger und Bürgerinnen ein gutes Leben bereithält.“
Dies sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer heute nach ihrer Wahl in der Konstituierenden Plenarsitzung der 17. Legislaturperiode. Die Ministerpräsidentin dankte den Mitgliedern der regierungsbildenden Fraktionen für ihr Vertrauen, das für sie Bestätigung, Ermutigung und Verpflichtung zugleich bedeute. Sie freue sich darauf, gemeinsam mit den Bürgern und Bürgerinnen dieses Landes in eine neue Legislaturperiode zu starten. „Verantwortung und Zuversicht, eine ehrliche und transparente Politik werden dabei meinen Regierungsstil auch zukünftig prägen“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Die Ziele der neuen Landesregierung verband die Ministerpräsidentin mit einem klaren Bekenntnis zu Europa. „Wir haben das Glück in Rheinland-Pfalz, seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges friedlich und frei im Herzen Europas zu leben. Ich werde deshalb alles dafür tun, unser friedliches und offenes Europa zu bewahren“, so die Ministerpräsidentin. „Dazu gehören auch die Verteidigung unserer Freiheiten wie die Meinungs-, Presse- und Religionsfreiheit oder die Freizügigkeit.“

Ministerpräsidentin Malu Dreyer zeigte sich davon überzeugt, dass die neue Regierungskoalition die richtige Partnerschaft in dieser Zeit für das Land ist. Nun beginne eine neue Phase, in der sie mit ihrem Kabinett Bewährtes bewahren und Neues wagen werde.

„Die Bürger und Bürgerinnen von Rheinland-Pfalz können sich auf mich verlassen, dass ich für ihre Interessen und Anliegen streite und für einen starken Zusammenhalt sorge. Lassen Sie uns gemeinsam für ein starkes, demokratisches Rheinland-Pfalz arbeiten“, sagte die Ministerpräsidentin.

Quelle: RLP
 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet