icon recherche
Politik

Düstere Prognosen

Die Europäische Union befürchtet für das Jahr 2009 einen Einbruch der Wirtschaftsleistung um 2,3 Prouent. Besonders düster sieht es laut EU-Kommission für Deutschland aus.

Veröffentlicht par KaptanListe die 19/01/2009 | 737 Ansichten

Die deutsche Wirtschaftsleistung bricht nach Einschätzung der Europäischen Kommission in diesem Jahr um 2,3 Prozent ein.

Auch in der Europäischen Union insgesamt macht sich die Krise mit einem Minus von 1,8 Prozent erstmals voll bemerkbar, wie es in der in Brüssel veröffentlichten Halbjahres-Vorschau heißt. Die beiden deutschen Konjunkturprogramme verhindern dabei nach Kommissionsangaben das Schlimmste. Die Bundesregierung legt ihre Wachstumsprognose am Mittwoch vor.

Das deutsche Defizit bleibt der Kommission zufolge in diesem Jahr mit 2,9 Prozent noch knapp unter der EU-Höchstmarke von drei Prozent. Im kommenden Jahr dürfte Deutschland dagegen erstmals innerhalb von fünf Jahren wieder deutlich gegen die Vorgaben des europäischen Stabilitäts- und Wachstumspaktes verstoßen. Die Kommission schätzt das Defizit für 2010 auf 4,2 Prozent.

Brüssel erwartet für Deutschland schlimmen Einbruch

Für Deutschland erwartet die EU-Kommission den schärfsten Einbruch der Wirtschaftsleistung seit dem Zweiten Weltkrieg. Das Bruttoinlandsprodukt werde 2009 im Vergleich zum Vorjahr um 2,3 Prozent schrumpfen, teilte die Kommission in Brüssel in ihrem neuen Konjunkturgutachten mit. Deutschland ist als riesiger Exporteur besonders von der weltweiten Wirtschaftskrise betroffen, die ganz Europa eine Rezession beschert. Für 2010 sehen die EU- Experten ein kleines Wachstum von 0,4 Prozent vorher.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet