icon recherche
Politik

EU-Staaten wollen Banker-Boni begrenzen

Banken schütten trotz Milliardenverlusten gigantische Bonuszahlungen an ihre Manager aus. Doch die Zahlungen sollen in Zukunft ihre Grenze finden.

Veröffentlicht par KaptanListe die 12/02/2013 | 862 Ansichten

Nicht höher als das zweifache Gehalt – das könnte in Zukunft der maximale Bonus sein, den Banker von ihrem Arbeitgeber erhalten.
Die EU-Staaten erwägen als Konsequenz aus der Finanzkrise eine Begrenzung von Bonuszahlungen an Bankmanager.

Medienberichten zufolge hat ausgerechnet die irische Ratspräsidentschaft diesen Vorschlag gemacht.

Sollten die Vorschläge angenommen werden, könnten die neuen Regeln bereits Anfang des kommenden Jahres greifen. Es wäre in der EU das erste Mal, dass es für Bonuszahlungen eine absolute Grenze gibt. Frühere Reformen zielten darauf ab, Prämien später zu zahlen. Damit sollen Bankmanager von riskanten Geschäften abgehalten werden.
Scheitern könnte die Boni-Begrenzung vor allem am Widerstand Großbritanniens. London ist strikt gegen eine Begrenzung, würde allerdings hinsichtlich mehr Mitspracherechte für Aktionäre mit sich reden lassen.
 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet