icon recherche
Politik

Weniger Bankangestellte in Luxemburg

Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat in Luxemburg besonders im Bankengewerbe ihre Spuren hinterlassen. Eine Branche, in der auch viele Grenzgänger beschäftigt sind.

Veröffentlicht par KaptanListe die 28/10/2009 | 2.212 Ansichten

Weniger Bankangestellte in Luxemburg

In den letzten zwölf Monaten hat der Finanzplatz Luxemburg deutlich an Arbeitsplätzen verloren. Das hat die Zentralban Luxemburg (BCL) jetzt bekannt gegeben. Ende Sptember dieses Jahres waren noch 26.499 Personen in luxemburger Banken beschäftigt.
Ein Jahr zuvor waren es noch 770 Angestellte mehr gewesen – der Rückgang entspricht fast drei Prozent.

Auch in den letzten Monaten hat sich der Stellenabbau fortgesetzt. So waren Ende Juni 2009 noch 283 Personen mehr am Finanzplatz Luxemburg beschäftigt, als Ende September.

Die BCL erwartet einen weiteren Rückgang der Stellen in den kommenden Quartalen.

Die Anzahl der in der Finanzbranche tätigen Unternehmen im Großherzogum hat sich um zwei auf 146 verringert.

Auch Grenzgänger haben der Arbeitsagentur Trier zufolge bereits ihren Job am Finanzplatz Luxemburg verloren.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet