icon recherche
Reisen

Privatunterkünfte online in Luxemburg besonders beliebt

Jeder sechste EU-Bürger buchte online Unterkünfte von Privatpersonen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 26/12/2017 | 611 Ansichten

Laut den Ergebnissen einer diesjährigen Erhebung buchten 17% der Personen in der EU in den letzten zwölf Monaten eine Unterkunft (Zimmer, Wohnung, Haus, Ferienhaus) über Webseiten oder Apps bei einer anderen Privatperson zu privaten Zwecken.
Das berichtet die europäische Statistikbehörde Eurostat.

Die meisten von ihnen nutzen demnach speziell dafür vorgesehene Webseiten oder Apps, aber auch andere Webseiten oder Apps (darunter soziale Netzwerke) spielten bei diesen Aktivitäten eine Rolle.
Diese Peer-to-Peer-Dienste sind Teil der sogenannten „kollaborativen Wirtschaft” oder „Sharing Economy”.

Die Vereinbarung von Beförderungsdienstleistungen war weniger verbreitet, etwa 8% der Personen in der EU machten davon Gebrauch. Auch hier erfolgte die Buchung hauptsächlich über darauf spezialisierte Webseiten oder Apps.

Während die Onlinebuchung einer Unterkunft von einer anderen Privatperson bei den Personen im Alter von 25 bis 54 Jahren (22%) gebräuchlicher war, war die Vereinbarung von Beförderungsdienstleistungen bei der jüngeren Generation tendenziell beliebter (14% der 16- bis 24-Jährigen).

Diese Informationen, die von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, herausgegeben werden, sind Teil der Ergebnisse der 2017 durchgeführten Erhebung über die Nutzung von IKT (Informations- und Kommunikationstechnologien) in Privathaushalten und durch Privatpersonen.

Buchung einer Unterkunft von einer anderen Privatperson online am gebräuchlichsten im Vereinigten Königreich und Luxemburg

Ungefähr jede dritte Person im Alter von 16 bis 74 Jahren buchte eine Unterkunft bei einer anderen Privatperson über eine Webseite oder eine App im Vereinigten Königreich (34%) sowie etwa jede fünfte Person in Luxemburg (22%), Irland (21%), Malta und den Niederlanden (je 20%).
Im Gegensatz dazu verzeichnete die Tschechische Republik (1%) den niedrigsten Anteil unter den Mitgliedstaaten, für die Daten verfügbar sind, gefolgt von Zypern (4%), Portugal und Rumänien (je 6%) sowie Kroatien (7%).

Beförderungsdienstleistungen am häufigsten im Vereinigten Königreich, Estland und Irland gebucht

Die höchsten Anteile von Personen, die Beförderungsdienstleistungen über eine Webseite oder App mit einer anderen Privatperson vereinbarten, wurden im Vereinigten Königreich (27%) verzeichnet, gefolgt von Estland (20%) und Irland (17%). Die niedrigsten Anteile wurden dagegen in Zypern (1%), der Tschechischen Republik, Österreich, Portugal und Rumänien (je 2%) registriert.

In nahezu allen Mitgliedstaaten war der Anteil der Personen, die eine Webseite oder App zur Onlinebuchung nutzten, bei Beherbergungsdienstleistungen höher als bei Beförderungsdienstleistungen.
Die einzigen Ausnahmen waren Estland (15% bei Beherbergungsdienstleistungen gegenüber 20% bei Beförderungsdienstleistungen) und die Tschechische Republik (1% bei Beherbergungsdienstleistungen gegenüber 2% bei Beförderungsdienstleistungen).
 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet