icon recherche
stock

11. Gipfel der Großregion

Am 17. Juli 2009 versammeln sich auf Einladung des Premierministers und des Ministers für Inneres und Landesplanung des Großherzogtums Luxemburg die Chefs der Exekutiven der Großregion zum 11. Gipfel der Großregion.

Veröffentlicht par KaptanListe die 16/07/2009 | 426 Ansichten

11. Gipfel der Großregion

Das Ministère d’Etat und das Ministère de l’Intérieur et de l’Aménagement du territoire haben seit dem 1. Februar 2008 die luxemburgische Präsidentschaft des 11. Gipfels der Großregion ausgeübt.

Am 17. Juli 2009 versammeln sich auf Einladung des Premierministers und des Ministers für Inneres und Landesplanung des Großherzogtums Luxemburg die Chefs der Exekutiven der Großregion zum 11. Gipfel der Großregion.

Das Großherzogtum hat den Raum, dessen Entwicklung und Planung zum Schwerpunkt auserwählt, da es sich hier um eine für die Zukunft der Großregion wesentliche Thematik und Problematik handelt. Die Kooperationspartner haben sich die letzten 18 Monate intensiv mit allen grundlegenden Aspekten auseinandergesetzt: die städtische und ländliche Entwicklung, die territoriale Kohäsion, das Verkehrs- und Wohnungswesen sowie die wirtschaftliche Aktivität.

Unter luxemburgischer Präsidentschaft wurden noch zwei weitere Themenbereiche behandelt: Zum einen das Wirtschaftswachstum und die Weiterentwicklung der Hochschullandschaft und zum anderen die Beschäftigung, Ausbildung, Gesundheit und Sicherheit zur Gewährleistung harmonischer Lebensbedingungen. Außerdem wurde die Entwicklung des Zugehörigkeitsgefühls über die Bereiche Kultur, Tourismus und Sport ebenso berücksichtigt, was besonders im Interesse der Bürgerinnen und Bürger lag.

Im Rahmen des 11. Gipfels sollen die Arbeiten unter luxemburgischer Präsidentschaft sowie die Aktivitäten des Wirtschafts- und Sozialausschusses der Großregion vorgestellt und besprochen werden. Das Großherzogtum wird die Gipfelpräsidentschaft nun an das Saarland übergeben, das die Schwerpunkte seines Arbeitsprogramms der kommenden 18 Monate präsentieren wird.

Die europäische Großregion Saar – Lor – Lux – Rheinland-Pfalz – Wallonie – Französische und Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens erstreckt sich zwischen Rhein, Mosel, Saar und Maas über eine Gesamtfläche 65.401 km2. Insgesamt leben 11,2 Millionen Menschen in der Großregion, was 3% der Gesamtbevölkerung der 15 EU-Mitgliedsstaaten entspricht. In derselben Größenordnung trägt die Großregion auch zum BIP der Gemeinschaft bei.

Dass die Großregion Realität ist, zeigt die hohe Zahl an Verbrauchern und Arbeitskräften, die täglich die Grenzen passieren. Insgesamt liegt die Zahl der Berufspendler, den sogenannten Grenzgängern, bei rund 120.000, wovon allein 90.000 Luxemburg zum Ziel haben.

Mehr Informationen zum 11. Gipfel der Großregion sowie zur Großregion allgemein finden Sie auf www.granderegion.net.

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet