icon recherche
stock

Arbeiterkammer wieder an alter Stelle

Gebäude auf Verlorenkost nach Abschluss der Renovierungsarbeiten neu eingeweiht

Veröffentlicht par KaptanListe die 06/10/2004 | 645 Ansichten

Wie das Saarland oder Österreich verfügt das Großherzogtum über
Berufskammern, die eine wichtige Funktion in der Regelung des Arbeitslebens sowie
im Gesetzgebungsprozess (“Nos avis”) übernehmen.

Ihre Repräsentanten und Mitarbeiter (“Vos interlocuteurs”) werden
im Rahmen der Sozialwahlen aufgrund der Kandidatenlisten der einzelnen Gewerkschaften
gewählt.

Dazu zählt neben der Angestelltenkammer (“Chambre des Employés
privés”, www.cepl.lu)
vornehmlich auch die Arbeiterkammer (“Chambre du Tavail”, www.ak-l.lu).

Ihre neue (alte) Adresse lautet jetzt:
CHAMBRE DE TRAVAIL
18, rue Auguste Lumière
L-1950 Luxembourg

Tel. 48 86 16-1
Fax 48 06 14

E-Mail:ak-l@ak-l.lu
Anfahrtskizze unter www.ak-l.lu
Der Sitz der Arbeiterkammer befindet sich somit nicht mehr als 3 Fußminuten
von der ADEM in der Rue Bender Nr. 10 entfernt.
Wir hatten hier schon öfters Gelegenheit, auf die Veröffentlichungen
(“Publications”) der Arbeiterkammer im Internet sowie in Form von
Broschüren hinzuweisen. Im Gegensatz zu denen der Angestelltenkammer, die
nur über den Buchhandel zu beziehen sind, sind die Broschüren der
Arbeiterkammer sowohl gratis zu erhalten sowie in deutscher wie in französischer
Sprache gehalten.

Die Arbeiterkammer verfügt auch über eine eigene Fortbildungseinrichtung,
genannt IFES (“Institut de Formation Économique et Sociale”,
www.ifes.lu ) in Remich. Deren Kurse
sind insbesondere, aber nicht nur für Personalvertreter zu empfehlen.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet