icon recherche
stock

Eine Unternehmenssteuer für die Großregion

Gibt es bald eine einheitliche Unternehmenssteuer für Deutschand, Frankreich, Belgien, die Niederlande und Luxemburg?

Veröffentlicht par KaptanListe die 07/09/2011 | 105 Ansichten

Belgiens Finanzminister Didier Reynders hat vorgeschlagen, dass sich die Benelux-Länder der deutsch-französischen Idee für eine gemeinsame Unternehmenssteuer anschließen. “Warum schließen sich die Benelux-Länder nicht dieser Initiative an?”, sagte Reynders mit Blick auf sein eigenes Land, die Niederlande sowie Luxemburg der belgischen Zeitung “Le Soir” vom Mittwoch. “Wenn fünf der sechs EU-Gründer sich zur Harmonisierung der Unternehmenssteuer zusammentun, das wäre doch was.”

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy hatten nach einem Treffen Mitte August eine engere Abstimmung in Wirtschaftsfragen in Europa gefordert. Auf deutsch-französischer Ebene nannten sie die Einführung einer gemeinsamen Unternehmenssteuer ab 2013. Das Vorhaben soll die Bemessungsgrundlage und die Steuersätze für deutsche und französische Unternehmen betreffen. Dies sei die wichtigste Idee des deutsch-französischen Treffens, sagte Reynders.

  

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet