icon recherche
stock

Mann spricht Kinder in Pluwig an

Eltern in Sorge: Ein Unbekannter hat in Pluwig bei Trier zwei Mädchen angesprochen. Die Trierer Polizei rät zur Wachsamkeit.

Veröffentlicht par KaptanListe die 23/11/2011 | 743 Ansichten

Ein Unbekannter, der am Montag, 21. November, im Bereich des Kindergartens aufgefallen sein soll, sorgt derzeit für Unruhe in Pluwig. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Das erste Mal soll der unbekannte Mann gegen 12:30 Uhr im Bereich des Pluwiger Kindergartens aufgefallen sein. Dort soll er einem fünfjährigen Mädchen auf dessen Nachhauseweg nachgegangen sein, ohne es jedoch anzusprechen. Als das Kind zu Bekannten ging, habe er sich entfernt. Möglicherweise derselbe Mann soll um 16:30 Uhr ein zehnjähriges Mädchen aus einem Auto heraus angesprochen und sie gefragt habe, ob er sie mitnehmen könne. Hier soll er weggefahren sein, als das Kind geschrien habe.

Bei dem bisher nicht ermittelten Autofahrer soll es sich um einen ca. 50 Jahre alten, schlanken Mann mit grau-braunen Haaren und einem grauen Schnurbart handeln. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke. Laut Zeugenaussagen soll er mit einem hellen, vermutlich silber-farbenen Pkw unterwegs gewesen sein.

Die Ermittlungen der Kriminalinspektion Trier dauern an. Hinweise auf ein strafrechtlich relevantes Verhalten liegen allerdings bislang nicht vor.

Die Mutter eines der betroffenen Kinder hatte den Vorfall bereits gestern nachmittag auf ihrer Facebook-Seite öffentlich gemacht und zur Wachsamkeit aufgerufen. Anders als im Fall des “Kinderansprechers mit dem weißen Lieferwagen” handelt es sich hier offensichtlich nicht um einen so genannten “online hoax”, also eine bewusste Falschmeldung, die im guten Glauben unkontrolliert weiterverbreitet wird.

Die Polzei rät Eltern, mit ihren Kindern darüber zu sprechen, wie diese sich verhalten sollen, wenn Fremde oder auch Bekannte sie mitnehmen, anfassen oder ihnen etwas schenken wollen – am besten ohne die Kinder mit diesen Gesprächen zu verängstigen. Wichtig sei auch, dass Eltern sich Zeit nehmen, mit ihren Kindern über das zu sprechen, was diese den Tag über erlebt haben.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu den Vorfällen am gestrigen Nachmittag – insbesondere zum dem Autofahrer und dessen Fahrzeug – machen können, sich unter der Rufnummer 0651/9779-2224 bzw. -2290 mit der Kriminalpolizei in Trier in Verbindung zu setzen.

 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet