icon recherche
stock

Nationalfeiertag in Luxemburg

Das ist auch für Grenzgänger ein interessantes Ereignis: Die Luxemburger feiern Dienastag ihren Nationalfeiertag, und die Hauptstadt hat dazu ein umfangreiches Programm aufgelegt. Das bekannt spektakuläre Feuerwerk gibt es traditionell am Vorabend.

Veröffentlicht par KaptanListe die 22/06/2009 | 3.381 Ansichten

Nationalfeiertag in Luxemburg

Die Feierlichkeiten zum morgigen Nationalfeiertag beginnen in Luxemburg bereits Montagabend. Gegen 20.45 Uhr sammeln sich die Teilnehmer des Fackelzuges auf dem Boulevard Royal zwischen der Grand’Rue und der Adolphe-Brücke. Um 22 Uhr setzt sich der Fackelzug dann in Bewegung. Er führt auf die Place Guillaume II. Punkt 22.05 Uhr empfängt Bürgermeister Paul Helminger das großherzogliche Paar beim Zugang zum „Knuedler“. Von dort aus werden der Großherzog und die Großherzogin bis zur Ehrentribüne vor dem Rathaus begleitet. Um 22.10 Uhr ziehen das Armeekorps und die Militärmusik vom Place de la Constitution in Richtung Place Guillaume II, wo sie vor der Ehrentribüne defilieren. Dann, um 22.20 Uhr, wird der Fackelzug an der Ehrentribüne vorbeiziehen. Den Abschluss des Fackelzuges bildet ein Konzert unter der Leitung von Alain Biver. Auf dem Programm stehen “Lëtzebuerg Rou’sestâdt”, “Heemecht” und “Wilhelmus”.

Um 23.30 Uhr findet dann auf der Adolphe-Brücke das spektakuläre Feuerwerk, das diesmal von einer Komposition von Romain Bernard musikalisch untermalt wird, statt.

Am Sonntag nach dem eigentlichen Nationalfeiertag gehen die offiziellen Feiern mit dem Tedeum, 101 Kanonenschüssen und einer Militärparade weiter. Zudem gibt es dann etliche Veranstaltungen für Kinder sowie Konzerte auf der Place d’Armes und auf der Place Guillaume II.

Zukunft der Feier unsgewiss

Im Vorfeld stand die Organisation zur Diskussion. So kritisierte Bürgermeister Paul Helminger bei der Vorstellung des Programms, dass die „Reglementierung der Feierlichkeiten“ immer strikter werde: „So wie es jetzt aussieht, muss man sich wirklich fragen, ob ein solches Event überhaupt noch stattfinden kann.“
Helminger legte nach: „Es wäre schade, wenn man es wegen Überregulierung irgendwann nicht mehr machen könnte.“
Am Sonntag nach dem eigentlichen Nationalfeiertag gehen die offiziellen Feiern mit dem Tedeum, 101 Kanonenschüssen und einer Militärparade weiter. Zudem gibt es dann etliche Veranstaltungen für Kinder sowie Konzerte auf der Place d’Armes und auf der Place Guillaume II.

Der Luxemburgische Nationalfeiertag findet jedes Jahr am 23. Juni statt. Seit Ende des 18. Jahrhunderts war es Tradition, den Geburtstag des jeweiligen Monarchen zu feiern.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet

toka
317 Kommentare
Vor 11 Jahren

hallo,
kann ich da vom Kirchberg aus mit P&R dahin fahren und wenn bitte genau wo man parken kann schreiben.

amelie1
231 Kommentare
Vor 11 Jahren

Am Vorabend des Nationalfeiertags werden von 18 bis 23 Uhr kostenlose Buspendeldienste ins Zentrum ab dem P&R Bouillon sowie vom Kirchberg aus ab der LuxExpo, dem Bd. Adenauer, der Coque und der Place de l'Europe angeboten. Die Rückfahrten zu den Parkplätzen erfolgen von 0.10 bis 3.30 Uhr. Aufgepasst: es werden keine anderen P&R Parkplätze angefahren! Ab dem P&R Bouillon fährt auf Anfrage auch ein Bus für Gehbehinderte.

toka
317 Kommentare
Vor 11 Jahren

Danke :bigsmile: