icon recherche
stock

Straftat im Internet

Verstoß gegen Schutz von Personendaten, hier: Fotos von Privatpersonen, durch Pay-Pornografie-Websites

Veröffentlicht par KaptanListe die 26/11/2004 | 415 Ansichten

Die Abteilung „Protection de la Jeunesse“ des „Service de Police Judiciaire“ befasst sich seit geraumer Zeit mit dem illegalen Veröffentlichen der Lichtbilder von Privatpersonen im Zusammenhang mit pornografischen Websites.

Als Tatverdächtiger kommt ein Mann aus Luxemburg in Frage, welcher unter anderem die Pornografie-Websites “teeniemovies.com”, “teenieporno.com”, “fuckpopups.com” betreibt.

Es wurden Bilder von verschiedenen Homepages oder von Sites, welche etwa wie www.party.lu Bilder von Partys, Bällen, Veranstaltungen veröffentlichen, illegal herunter geladen und in den vorerwähnten Pornografie-Websites zu Bildmontagen missbraucht.

Einige Opfer traten bereits mit der Staatsanwaltschaft bzw. der Polizei in Verbindung, um Anzeige zu erstatten.

Da man annehmen darf, dass es darüber hinaus weitere Opfer gibt, die den Behörden noch nicht bekannt sind, werden diese gebeten,sich mit der „Protection de la Jeunesse“ des „Service de Police Judiciaire“ in Verbindung zu setzen.

Telefon 49 97 61 31
oder per E-Mail bobby@police.public.lu

Es wird darauf hingewiesen, dass keine solchen Bilder mehr auf den erwähnten Sites zu sehen sind.

Aus dem Polizeibericht

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet