icon recherche
stock

Volles Haus für TBB Trier gegen ALBA Berlin

Noch rund wenige Stehplätze sind erhältlich, wenn TBB Trier in der Arena am Mittwoch den Deutschen Meister ALBA Berlin empfängt.

Veröffentlicht par KaptanListe die 07/04/2009 | 444 Ansichten

Über 5000 Zuschauer in der Trierer Arena

“Zur Zeit sind ca. 5000 Plätze verkauft, wir verfügen aber noch über ein großes Stehplatzkontingent” so TBB Trier-Manager Lothar Hermeling.

Nach Auswärtsniederlagen in Oldenburg und Quakenbrück sind die Trierer enorm motiviert, vor den eigenen Fans ihre Heimstärke unter Beweis zu stellen. Jamal Shuler freut sich auf eine großartige Kulisse: “Wir müssen die Energie von den Fans aufnehmen und mit viel Leidenschaft kämpfen.”

Allerdings weiß “Shu” auch um die Qualitäten des Gegners: “Alba Berlin ist eines der europäischen Top-Teams. Ein Name, den ich schon mit zehn Jahren kannte. Wir wollen zeigen, dass wir in eigener Halle mithalten können.”

Alba Berlin wird nach der schmerzlichen Heimniederlage gegen Bamberg sicherlich ebenfalls mit dem klaren Willen zum Sieg an die Mosel kommen. “Ich bin mir sicher, dass Coach Pavicevic nach der Niederlage entsprechend reagiert hat.” erwartet der Trierer Chef-Trainer Yves Defraigne.

“Die Berliner Niederlage ist für uns kein Vorteil. Sie können mit dem Druck umgehen und werden hier selbstbewusst auftreten.” so der Belgier weiter.

TBB Trier ist nach den zuletzt erlittenen Niederlagen auf Rang 12 abgerutscht. “Damit können wir nicht zufrieden sein.” fordert Defraigne. “Unsere Saisonziele sind dieselben wie zu Beginn, wir wollen so hoch wie möglich. Und dazu haben wir noch sechs Spiele vor uns.”

Begleitet und unterstützt wird TBB Trier erstmals von den Trierer Spirits*Cheerleadern. Einige der Teilnehmerinnen kehren damit zu ihren Wurzeln zurück, sie haben zuletzt vor einigen Jahren für TBB Trier gecheeert. Ihre nationale Klasse zeigten die Spirits*Cheerleader bei den Meisterschaften im November vergangenen Jahres in Köln, wo die Trierer Rang acht belegten!

Während die Sitzplätze in der Arena Trier für das morgige Spitzenspiel ausverkauft sind, stehen noch einige hundert Stehplatztickets zur Verfügung! Die Geschäftsstelle der TBB Trier hat morgen wie üblich ab 09:00 Uhr  geöffnet, die Abendkasse und die Arena Trier öffnen jetzt neu immer zwei Stunden vor Spielbeginn, morgen um 17:30 Uhr!

Unsere Gewinner für die Tickets für das Spiel stehen übrigens fest und wurden von uns per Mail informiert!

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet