icon recherche
Unterhaltung

FCK lässt gegen Luxemburgs Nationalelf nix anbrennen

Völlig verdient und erwartugsgemäß hat Fußball-Bundesligist 1. FC Kaiserslautern das Testspiel gegen die Nationalmannschaft von Luxemburg in Kasel gewonnen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 11/11/2011 | 1.067 Ansichten

Das Ergebnis ist keine Überraschung: 2:0 hieß es nach Spielende aus Sicht der Lauterer.
Olcay Sahan (34. Minute) und Adam Nemec (51. Minute) trafen jeweils per Freistoß für den Bundesligisten.

Der Spielstand nach 90 Minuten hätte allerdings noch deutlich höher für Kaiserslautern ausfallen können.
Das Team von FCK-Trainer Marco Kurz vergab dabei etliche Torchancen – einige Torschüsse hat aber auch Luxemburgs Keeper Jonathan Joubert brillant gehalten.

Rund 1.400 Zuschauer waren auf den Sportplatz der SG Ruwertal in Kasel gekommen.
Polizei und Ortsfeuerwehr haben für einen reibungslosen Ablauf von Straßenverkehr und Parksituation gesorgt.

Spieler auf dem Feld:

1. Halbzeit

1. FC Kaiserslautern: Knaller – Dick, Amedick, Rodnei, Bugera – Kirch, De Wit – Sahan, Tiffert, Sukuta-Pasu – Shechter
Luxemburg: Joubert – De Sousa (70. Kitenge), Bukvic, Hoffmann, Jänich – Jans (46. Malget), Payal – Gerson (53. Collette), Peters, Mutsch – Aurelien Joachim (59. Deville)

2. Halbzeit:

1. FC Kaiserslautern:: Knaller (76. Müller) – Orban, Lucas, Rodnei, Jessen – Bilek, Linsmayer – Vermouth, Nemec, Walch – Micanski
Luxemburg: Joubert – De Sousa (70. Kitenge), Bukvic, Hoffmann, Jänich – Malget, Payal – Gerson (53. Collette), Peters, Mutsch – Aurelien Joachim (59. Deville)
  

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet