icon recherche
Unterhaltung

Skurrile Sparmaßnahmen bei Ryanair

Um noch mehr Kosten einzusparen, hat sich Michael O`Leary für Ryanair nun etwas ganz tolles einfallen lassen.

Veröffentlicht par KaptanListe die 13/10/2011 | 4.068 Ansichten

Die irische Billigfluggesellschaft “Ryanair” will zukünftig jedes Flugzeug mit nur noch einer Toilette ausstatten.

Diese Idee beinhalten Vorschläge des Unternehmens zur Kostenminimierung. Demnach sollen in den Flugzeugen zwei Toiletten durch bis zu sechs weitere Sitzplätze ersetzt werden. Sollten die Pläne umgesetzt werden, müssten sich künftig bis zu 200 Passagiere und Besatzungsmitglieder eine Toilette teilen.

Dafür sollen die Preise um circa zwei Euro pro Ticket fallen. Der Firmenchef Michael O`Leary, der für seine strenge Kostenreduzierung bekannt ist, hat die Pläne verteidigt. Die Toiletten werden ohnehin “sehr selten” benutzt.
Es gibt keine gesetzliche Verpflichtung zur Bereitstellung von Flugzeugtoiletten.

Die Fluglinie, die etwa 75 Millionen Passagiere im Jahr transportiert, hat in ihren Flugzeugen derzeit die maximale Zahl von 189 Sitzen eingebaut. Mit dem neuen Vorschlag versuche “Ryanair” das Unternehmen “Boeing” von weiteren sechs Sitzen zu überzeugen.

 

 

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet

PsstGeheim
696 Kommentare
Vor 9 Jahren

Hehe, da musste ich auch gerade dran denken.

mimsafreddi1
986 Kommentare
Vor 9 Jahren

[quote=Bus118]Der musste mal und durfte nicht zur Toilette.....[/quote]

Hoffentlich doch!