icon recherche
Unterhaltung

Sushi, Samurai und ein großes Feuertwerk

Es soll das größte und schönste Feuerwerk werden das Trier jemals gesehen hat. "Konstantin lädt ein: Nagaoka" heißt die Riesenparty, die die Moselstadt im Sptember plant.

Veröffentlicht par KaptanListe die 27/02/2009 | 2.131 Ansichten

In Trier feiert man gerne. Ob Altstadtfest, Karneval, Weinfeste – die Moselstadt ist bekannt für ihre Geselligkeit und ihre Gastfreundschaft.
Von diesem Jahr an soll ein weiteres Großereignis hinzukommen. 

Unter dem Motto “Konstantin lädt ein – Nagaoka” soll sich Trier am 18. und 19. September dieses Jahres in eine japanische Stadt verwandeln.
Organisiert wird die Veranstaltung von der City-Initiative Trier, gemeinsam mit den Partenern Sparkasse Trier und Japan Tobacco International (JTI), Triers größtem Arbeitgeber. Zu den Projektpartnern zählen auch die Stadt Trier und die Deutsch-Japanische Gesellschaft.

Das Fest soll die japanische Kultur nach Trier bringen. Dazu gehören sowohl künstlerische, musikalische und sportliche Aktionen, aber auch eine Reise durch die kulinarischen Köstlichkeiten, die Japan zu bieten hat. Viele Künstler werden extra aus Japan anreisen.

Sowohl auf dem Hauptmarkt als auch auf dem Kornmarkt soll es Bühnen geben, dazu zahlreiche Aktionen und Attraktionen in den Straßen der Innenstadt. Dabei geht es nicht nur darum, zuzuschauen und zuzuhören. Die Besucher sollen vielmehr aktiv mit einbezogen werden.

Feuerwerk der Superlative

Unbestrittenes Highlight von “Konstantin lädt ein – Nagaoka” wird das erste japanische Feuerwerk auf Trierer Boden sein. Auch die Partnerstadt Nagaoka veranstaltet jährlich ein gigantisches Höhenfeuerwerk. Nach diesem Vorbild soll es am Abend des 19. September das gößte und schönste Feuerwerk geben, dass Trier je gesehen hat.

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu

Anderswo im Internet