logo site
icon recherche
Forum / Arbeitswelt

Jährlicher Rentenauszug der CNAP - Angaben ab 55 Jahre  

Profilbild von
Toleranter
217 Messages

Offline

10 Monaten  ago  

Frage an die im Berufsleben bereits "vorangeschrittenen Forumsteilnehmer" 🙂

Ab 55 Jahre enthält bekanntlich der jährliche, von der CNAP zugesendete Rentenverlauf/Historie zusätzlich die Angabe, wie hoch die zu erwartende Rente ist. Es steht jedoch NICHT der Zeitpunkt dabei! (Dieser wird bei jedem gemäß Vorgeschichte/Zeiten anders sein - ist klar)

Aber: Zu welchem Zeitpunkt genau gilt denn nun dieser aufgeführte Betrag/Rentenhöhe?

Sprich: Zu welchem Zeitpunkt genau würde ich diesen Rentenbetrag erhalten?

Ist er auf 65 hochgerechnet?

So richtig erschliesst es sich mir nicht ...


Profilbild von
Vera79
1719 Messages

Online

10 Monaten  ago  

Jetzt.

Jetzt.

Nein.


Profilbild von
Toleranter
217 Messages

Offline

10 Monaten  ago  

krative Antwort 🙂

Danke

Erlaubt und IST somit KEINE Hochrechnung - korrekt?

 

 


Profilbild von member_10_year
MischMasch
Trier | Deutschland | 318 Messages

Offline

10 Monaten  ago  

Basis für die Kalkulation ist das, was aufgelistet ist, d.h. in der Regel die Zahlungen in die Rentenkasse bis zum vorherigen Jahr.


Profilbild von
Vera79
1719 Messages

Online

10 Monaten  ago  

@Toleranter:

Ein Mitarbeiter von mir macht das so: Er zieht die jeweilige Erhöhung von Jahr zu Jahr durch die vergangenen Indexerhöhungen ab und schliesst daraus ungefähr um wieviel € / Jahr seine Rente steigen wird. Dadurch weiss er was ungefähr rauskommt sobald seine 40 Jahre um sind und er in Rente gehen will. 

Beispiel:

Jahr 2021: 2.000 €

Jahr 2022: 2.250 €

Durch die  (3 oder 4) Indexerhöhungen ist seine Rente um ca. 150 - 200 €  angewacshen, der Rest ist eben die Erhöhung.

Klar? Ist nur 3,14 mal Daumen aber ihm reicht das so.


Profilbild von
Toleranter
217 Messages

Offline

10 Monaten  ago  

Guten Morgen zusammen,

Danke Vera und MM

Dann fasse ich kurz zusammen:

Der Betrag, der auf dem Auszug aufgeführt ist entspicht "der Rente", wenn ich zum jetzigen Zeitpunkt in Rente gehen würde (könnte), ohne die erforderlichen, zugrundeliegenden Voraussetzungen hinsichtlich Pflichtversicherungsjahren etc. zu berücksichten.

Jetzt hab ich es verstanden ...:-) Danke


Profilbild von
Vera79
1719 Messages

Online

10 Monaten  ago  

Yep, aber bitte immer an die Versteuerung denken 🙂


Profilbild von
Toleranter
217 Messages

Offline

10 Monaten  ago  

yepp - quasi analog Gehalt 🙂


Profilbild von
info
3618 Messages

Offline

10 Monaten  ago  

Auf dem Auszug steht doch die Erklärung, was ist daran schwer zu kappieren?

Es ist die Rentenhöhe aus den Zeiten vor 01.2023.


Profilbild von
Toleranter
217 Messages

Offline

10 Monaten  ago  

@Info: Nur nebenbei: Wir haben das mit etlichen Kollegen/Innen diskutiert, keiner hat es verstanden zu welchem Zeitpunkt der Betrag zum Tragen käme...sind wir wohl alle etwas schwer von KP.

Seltsame Art, eine Antwort in einem Forum zu geben - kenne ich von INFO gaaaanz anders - nunja.

Und nochmal: NEIN, es ist nicht einfach zu verstehen, weil im Gegensatz zum DE Rentenauszug - solltest du diesen je gesehen haben - dort steht:

"...in dieser Renteninformation haben wir die für Sie zum 01.08.1977 bis zum 31.12.22 gespeicherten Daten und das geltende Rentenrecht berücksichtigt. Ihr REGELALTERSRENTE würde am 01.07.2026 beginnen ..." usw. gefolgt von einem Betrag

In dem Auszug der CNAP steht lediglich ein Betrag - kein Zeitpunkt o.ä.

Aber wie auch immer - ICH habe es nun verstanden

 

 


Profilbild von
luxfuchs
10 Messages

Offline

10 Monaten  ago  

Hallo Toleranter,

ein paar zusätzliche Details: Der auf dem Versicherungsverlauf der CCSS ausgewiesene Betrag ist die "nach jetzigem Stand" (d.h. aktuell Ende 2022) errechnete Bruttorente. Zur Errechnung der Nettorente wären davon dann noch Sozialversicherungsbeiträge (2,8% Kranken- sowie 1,4% Pflegeversicherung nach Abzug eines Freibetrages von 25% des Mindestlohns) abzuziehen sowie Steuern (nach Rücksprache mit dem Lux-Finanzamt konnte ich mir in meinem Fall aus der im Internet veröffentlichten Steuertabelle unter impotsdirects meine ungefähre Steuerlast selbst errechnen, das sei aber von Fall zu Fall unterschiedlich, hieß es).

Ob der errechnete Betrag dann mit der tatsächlichen Nettorente übereinstimmt, weiß ich ab Ende September 😉.


Profilbild von
info
3618 Messages

Offline

10 Monaten  ago  

Beim besten Willen kann ich nicht nachvollziehen was daran schwer zu verstehen sein soll:

"Aufgrund obigen Versicherungsverlauf und unter der Vorraussetzung, dass die Zuerkennungsbedingungen für eine Alterspension nach luxemburgischen Recht erfüllt sind, würde sich der Bruttobetrag der Pension zum 1. Januar 2023 beim Indexstand 921.40 der Lebenshaltungskostenauf XXXXX Euro monatlich belaufen"


Profilbild von
ElCaballero
114 Messages

Offline

10 Monaten  ago  

ich bekomme es nun auch seit 2 Jahren und finde es doch auch sehr deutlich formuliert....und meine Mutterspache ist nicht Deutsch aber Niederländisch.....vielleicht gibt es ja mehrere Versionen?  Die deutliche Version und die undeutliche Version :-))))


Profilbild von
Toleranter
217 Messages

Offline

10 Monaten  ago  

Allen Danke - ist nicht Wert zu "streiten".

Lieber noch den letzten Sonnentag nutzen !


Profilbild von
TheDuke
139 Messages

Offline

10 Monaten  ago  

Hier im Forum wurde letztes Jahr ein Excel Rechner für die Rente gepostet. Der war recht genau. Ich muss den mal raussuchen wenn ich wieder auf der Arbeit bin.