icon recherche
Gesundheit

Coronavirus-Proben oder Blutentnahme in Luxembourg

Grenzgänger (Mitglied des CNS) können in Luxemburg ihre Blutproben sowie das Coronavirus-Screening entnehmen.

Veröffentlicht par Eddy Thor die 04/03/2019 | Aktualisiert die 02/04/2020 | 6.526 Ansichten

Coronavirus Gesundheitskrise (COVID-19)

Im Falle des Verdachts einer Infektion mit dem Coronavirus und vorliegenden Symptomen (Husten, Fieber, Atemzeichen)

  • Wenn Sie keine Verordnung haben, rufen Sie bitte Ihren Arzt an (in Deutschland oder Luxemburg) oder wenden Sie sich direkt an ein nationales Testzentrum.
  • Wenn Sie eine Verordnung für einen COVID-19-Screening-Test haben, der von einem französischen, belgischen oder luxemburgischen Arzt erstellt wurde, wenden Sie sich an ein nationales Testzentrum oder an die Zentrale des BioneXt LAB-Labors (2-4 rue du Château d ‘Eau L-3364 Leudelange).

Sie benötigen lediglich eine CNS-Karte, um vollständig unterstützt zu werden, unabhängig davon, ob Sie ein Einwohner oder ein Grenzgänger sind.

 

Haben Sie medizinische Tests zu erledigen und haben Sie Fragen dazu? Kann ein deutsches, französisches oder belgisches Rezept in Luxemburg benutzt werden? Bekomme ich eine Rückerstattung? Ich habe keine Zeit, in ein Labor zu gehen, wie bekomme ich eine Person dazu, nach Hause oder an meinen Arbeitsplatz zu kommen?

Können Grenzgänger in Luxemburg behandelt werden?

Grenzgänger sind automatisch in Luxemburg sozialversichert. Sie können sich daher entweder in ihrem Wohnsitzland oder in Luxemburg behandeln lassen.

Für einen Bluttest oder eine Probe ist gelten die gleichen Vorgaben. Der Grenzgänger hat die Möglichkeit, seine Untersuchung im Großherzogtum zu absolvieren, als ob er dort wohnhaft wäre.

Wie funktioniert es, einen Bluttest und eine medizinische Analyse in Luxemburg zu machen?

Um als Grenzgänger in Luxemburg einen Bluttest zu machen, ist kein spezieller Antrag erforderlich.

  • Um Anspruch auf die gleichen Leistungen wie ein Einwohner zu haben, genügt es:
    dem Nationalen Gesundheitsfonds angeschlossen zu sein;
  • ein Rezept* von Ihrem Arzt zu haben (egal.ob aus Luxemburg, Frankreich, Belgien oder Deutschland).

Ihre Ergebnisse werden dann an Ihren Arzt weitergeleitet, unabhängig davon, in welchem Land er praktiziert. Sie können auf Wunsch eine Kopie der Ergebnisse erhalten.

* In Luxemburg ist ein Rezept für eine einmalige oder wiederholte Verschreibung ohne Verfalssdatum für zwei Monate gültig, mit Enddatum kann es bis zu sechs Monate gültig sein.

Muss ich die Kosten im Voraus bezahlen?

Das CNS erstattet die erbrachten Dienstleistungen (mit Ausnahme von Analysen außerhalb der Benennung). Sie müssen daher keine Kosten im Voraus bezahlen.

In Luxemburg erhält der Grenzgänger die gleichen Leistungen wie ein in Luxemburg ansässiger Einwohner. Der Erstattungssatz liegt je nach Leistung zwischen 80% und 100%.

Es sei auch darauf hingewiesen, dass Zusatz- und Versicherungsgesellschaften auf Gegenseitigkeit die Differenz erstatten können. Dazu ist es ratsam, sich mit den potenziellen Organisationen des anderen abzustimmen.

Sie können für eine Analyse nicht zum Arzt fahren?

BioneXt LAB, ein medizinisches Labor, hat einen Service geschaffen, der Ihren Anforderungen entspricht. Mit dem Service Picken Doheem können Sie eine Krankenschwester für Ihren Bluttest oder andere Tests kostenlos in Luxemburg an die Adresse und den Zeitpunkt Ihrer Wahl kommen lassen – auch zum Arbeitsplatz.

Der Picken Doheem Blutentnahmeservice des BioneXt LAB ist der erste Blutentnahmeservice, der eine medizinische Selbstangst-Management-Lösung einsetzt, die validierte therapeutische Ansätze und Virtual Reality kombiniert und eine 82%ige Reduzierung des Angstniveaus ermöglicht.

 

     . 

 

Lesen Sie auch: Blutuntersuchung ohne großen Aufwand

Zweimal die Woche , Erhalten Sie den kostenlosen Newsletter von diegrenzgaenger.lu