logo site
icon recherche
Forum / Mobilität

Grenzen sollen während der EM geschlossen werden: Das kommt auf Pendler zu  

Profilbild von
Jupp69
162 Messages

Offline

3 Wochen  ago  

Mal gespannt was kommt..

https://www.volksfreund.de/region/rheinland-pfalz/grenzen-waehrend-em-geschlossen-das-kommt-auf-pendler-zu_aid-114004983

...

Während der gesamten EM, die bis zum 14. Juli geht, muss in der Region mit Grenzkontrollen bei der Einreise aus Luxemburg und Belgien gerechnet werden. Das könnte zu längeren Staus im Feierabendverkehr führen. Details zu den Kontrollen sollen in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden.

....

 

Jupp


Profilbild von
Mclane
40 Messages

Offline

3 Wochen  ago  

Ehrlich gesagt, so langsam machts immer weniger Spaß zu pendeln. Baustellen ohne Ende, jetzt noch evtl. Stau wegen Grenzkontrollen. Vielleicht gibts wieder einen Pendlerausweis wie in der Pandemie. Aber auch damit steht man erstmal im Stau bis man ihn vorzeigen kann...

Und der Kult um Geldball, äh Fußball geht mir auch immer mehr auf den Keks. Verursacht immense Kosten, die die Allgemeinheit tragen darf, weil die Vereine die Millionen ja zum Kauf guter Spieler brauchen. Was hat das noch mit Sport zu tun, wenn der reichste Verein sich die besten Leute einkaufen kann? Und bei welcher anderen Sportart sind manche Fans dermaßen auf Krawall gebürstet, so dass Hundertschaften von Polizisten diese in Schach halten müssen?


Profilbild von
MRedZac
85 Messages

Offline

2 Wochen  ago  

So, heute der erste Tag mit Grenzkontrollen, Ergebnis und Siegerehrung Abfahrt Potaschbierg Rückstau bis raus auf die Autobahn, Fahrzeit +45 Minuten zusätzlich. Wenn das jetzt über Wochen hinweg so weiter geht, sollte ein die Möglichkeit nutzen, online einen Beschwerdebrief an das Innenministerium zu richten. Das entsprechende Kontaktformular findet sich unter diesem Link:

https://www.bmi.bund.de/DE/service/kontakt/buergerkommunikation/buergerkommunikation-formular-node.html  

Ich finde, dass eine derartige Maßnahme zu Lasten tausender Pendler schlicht zu weit geht und ich bin nicht bereit, diese Zustände zugunsten irgendwelcher Fußballspiele, mit denen ich absolut überhaupt nichts am Hut habe, hinzunehmen. Wenn man Angst vor Attentätern und Hooligans hat, dann soll man solche Events eben sein lassen. 


Profilbild von
MRedZac
85 Messages

Offline

2 Wochen  ago  

Der erste Beschwerdebrief ans BMI ist raus. Ich hoffe, dass noch viele hundert folgen werden, damit man in Berlin mitbekommt, welchen groben Unfug man da veranlasst hat !


Profilbild von
ondskapt
422 Messages

Offline

2 Wochen  ago  

Soll das allen Ernstes jetzt jeden Tag so bleiben? Bin gestern extra wegen dem Hangrutsch um 15 Uhr losgefahren und habe 40 Minuten im Stau gestanden. Auf der Sauertalbrücke stand ich 15 Minuten ohne auch nur 1 cm voran zu kommen.

Dann ist es ja auch egal ob wieder 2 Spuren offen sind oder nicht wegen dem Hangrutsch.


Profilbild von
MRedZac
85 Messages

Offline

2 Wochen  ago  

Davon ist auszugehen. Es macht ja keinen Sinn, Hooligans und Gefährder nur an einzelnen Tagen raus fischen zu wollen. Ich gehe davon aus, dass die jetzt bis zum Ende der EM auf Posten sind. 


Profilbild von
Mclane
40 Messages

Offline

2 Wochen  ago  

Potentielle Attentäter oder Gefährder wissen ganz genau, wie sie ins Land kommen, oder sind schon längst da. Die Kontrollen sind sinnlos und reiner Aktionismus, um der Masse eine Sicherheit vorzugaukeln, die überhaupt nicht realisierbar ist. Das ganze geht auf Kosten der Pendler und der Umwelt, denn Effektivität in der Mobilität sieht anders aus. Dazu die erschwerten Bedingungen für Homeoffice für uns Grenzgänger... Irgendwie kommt man sich leicht ungerecht behandelt vor, so als Europäer.

Mich wundert das (bedenkliche) Wahlergebnis nicht, es war leider damit zu rechnen. Schade. Einfach schade!


Profilbild von
Chris3B
2 Messages

Offline

2 Wochen  ago  

@Mclane : Absolut richtig

Zumal die Kontrollen hauptsächlich während der Hauptverkehrszeiten stattfinden. Spät abends, nachts und am frühen Morgen wird offensichtlich nicht kontrolliert?

Diese Praxis erscheint mir widersinnig und auch ziemlich ineffektiv in Bezug auf die eigentliche Sicherheitszielsetzung zu sein. Ich glaube selbst der blödeste Hool, Attentäter  etc. stellt sich nicht in den Pendlerstau um erwischt zu werden.

 

 


Profilbild von
Vera79
1719 Messages

Online

2 Wochen  ago  

Gut dass wir alle Experten für Sicherheitsfragen dieser Art sind ... ich vertraue da auf die Erfahrungen der entsprechenden Behörden und Wissensträger. Auch wenn das für mich Einschränkungen bedeutet. 


Profilbild von
FranzVonTalier124
Die Stadt der fliegenden Bücher | Zamonien | 104 Messages

Offline

2 Wochen  ago  

Mehr dazu:

Fußball-EM in Deutschland: So steht es um die Sicherheit im Land - Sport - SZ.de (sueddeutsche.de)


Profilbild von
MRedZac
85 Messages

Offline

2 Wochen  ago  

Stadien schützen, Veranstaltungsorte schützen - alles gut so und in Ordnung. Aber Staatsgrenzen ausgerechnet zur Rush-Hour, aber den Rest des Tages / der Nacht nicht zu kontrollieren, das ist an geistigem Blödsinn nicht zu überbieten und es braucht kein Sicherheitsgenie um daraus abzuleiten, dass die Grenzüberwachung vollkommen am Ziel vorbei geht.


Profilbild von
FranzVonTalier124
Die Stadt der fliegenden Bücher | Zamonien | 104 Messages

Offline

2 Wochen  ago  

Dunning & Kruger hatten damals doch recht:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt

 


Profilbild von
Mclane
40 Messages

Offline

2 Wochen  ago  

Was für eine Riesensch**ße! Das ist schlimmer als alles zuvor. Danke an die Sicherheitsexperten. Wie schön wäre es, wenn ALLE Grenzgänger mal 3 Tage komplett streiken würden.


Profilbild von
FranzVonTalier124
Die Stadt der fliegenden Bücher | Zamonien | 104 Messages

Offline

2 Wochen  ago  

@McLane: https://itm.public.lu/de/questions-reponses/droit-travail/cogestion/d/d2.html#:~:text=Das%20Streikrecht%20ist%20ein%20Grundrecht,Conciliation%20%2D%20ONC)%20angerufen%20werden.

Ich kann mir so richtig vorstellen wie vor 6 Monaten die Sicherheitsplaner in ihrem Zentrum gesessen haben und einer stellt die entscheidende Frage: "Wie können wir ein Konzept für die EM erstellen bei denen wir möglichst viele deutsche Grenzgänger in Luxemburg ärgern?". Schweigen. Und dann steht Polizeianwärter Kevin auf und sagt: "Hmm, wie wäre es nachmittags mit Grenzkontrollen während der Haupteinreisezeit?" Stille ... und dann GRENZENLOSER Jubel.


Profilbild von
Vera79
1719 Messages

Online

2 Wochen  ago  

Das Thema mit dem Streik erschliesst sich mir auch nicht so ganz? Wer soll betroffen werden, luxemburger Arbeitgeber???