icon recherche
Forum / Steuern und Finanzen

wechsel nach Lux  

Profilbild von
trockenbauer
5 Nachrichten

Offline

vor 3 Monaten   

hallo leutz.ich wechsel ab dem 01.03. wieder nach lux. bin verheiratet und 1 kind auf steuerkarte. in DE haben wir die steuerklasse 3/5 (ich als hauptverdiener die 3) .nun die frage (als ich das letzte mal in Lux gerbeitet habe, war vor meiner heirat) .werde ich automatisch in steuerklasse 2 eingesetzt oder muss ich irgendwo irgendwas machen ? kindergeld kasse online oder persönlich hin? was wäre für die frau,die in DE arbeitet dann die bessere steuerklasse?

vielen vielen dank im vorraus für ratsame aussagen


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
trockenbauer
5 Nachrichten

Offline

vor 3 Monaten   
Veröffentlicht von: trockenbauer

hallo leutz.ich wechsel ab dem 01.03. wieder nach lux. bin verheiratet und 1 kind auf steuerkarte. in DE haben wir die steuerklasse 3/5 (ich als hauptverdiener die 3) .nun die frage (als ich das letzte mal in Lux gerbeitet habe, war vor meiner heirat) .werde ich automatisch in steuerklasse 2 eingesetzt oder muss ich irgendwo irgendwas machen ? kindergeld kasse online oder persönlich hin? was wäre für die frau,die in DE .arbeitet dann die bessere steuerklasse?

frau hat ein kind aus 1.ehe. ist das kind beim kindergeld mit einzubeziehen in lux oder zählt das nicht ?

vielen vielen dank im vorraus für ratsame aussagen

 


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
info
2870 Nachrichten

Offline

vor 3 Monaten   

Die einfache 2 in Luxemburg gibt es nicht mehr, du musst deinen Individualsteuersatz ermitteln und auf der Steuerkarte eintragen lassen. Deiner Frau empfehle ich eine Einzelveranlagung. Die Zukunftskees kannst du über deine ID via Token informieren.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
trockenbauer
5 Nachrichten

Offline

vor 3 Monaten   

wie funktioniert das mit dem individualsteuersatz? wie und wo muss ich das machen?


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
info
2870 Nachrichten

Offline

vor 3 Monaten   

Mit dem Token beim FA einloggen, Daten eintragen und absenden. Oder gleich mit dem Antrag auf eine Steuerkarte anfragen.

Als verheiratete Steuerpflichtige für die gemeinsame oder individuelle Besteuerung optieren — Bürger — Guichet.lu - Verwaltungsleitfaden - Luxemburg (public.lu)

ps, für das erste Kind wird es leider aus Lu nichts geben. Einzige Ausnahme wäre eine Adoption.

-


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
HermannTR
2 Nachrichten

Offline

vor 3 Monaten   

Eine Frage hierzu: Wird das mit der Steuerklasse nicht, so wie hier in Deutschland, über den Arbeitgeber bzw. vom Steuerberater des Arbeitgebers gemacht? Also, man geht hin, unterschreibt einen Arbeitsvertrag, gibt dem Arbeitgeber seine Daten und der macht es?


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
info
2870 Nachrichten

Offline

vor 3 Monaten   

Seit wann entscheidet in Deutschland die Firma über die Wahl der Steuerklasse? Sehr seltsame Ansicht.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
ohneix
13 Nachrichten

Offline

vor 2 Monaten   

Es gibt in Deutschland keine günstigere Steuerklasse.

4:4 & 5:3+Nachzahlung führen am Ende zum selben Ergebnis.

Es ist einzig und allein eine Frage des Liquditäts- & Zinsvorteils.

Einzel- vs. Zusammenveranlagung lässt sich auch nicht pauschal sagen. Dafür gibt es zu viele individuelle Faktoren bei einer Einkommensteuererklärung. Das muss man berechnen. Für die Mehrheit ist die Einzelveranlagung günstiger - ja.

Geht man noch einen Schritt weiter, betrachtet man die Steuerlast aus beiden Staaten zusammen und vergleicht erst dann was insgesamt günstiger ist.

Spätestens jetzt solltest Du, zumindest einmalig, einen Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein aufsuchen.

 

PS: Finger weg von sog. Fachanwälten - die können erfahrungsgemäß nicht rechnen und sind eher für Verfahrens-/Streitfragen zu empfehlen.


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
Jumbo
624 Nachrichten

Offline

vor 2 Monaten   

Hallo 

du warst schon früher mal in Lux.?!! Wenn der Wohnort noch der gleiche ist weist du wie lange man fährt.

Um es kurz zu machen.... für dieses Brutto jeden Tag so viele Kilometer und Zeit zu investieren würde ich nicht machen. Die kleinen Rechnungen mit Kindergeld, weniger Steuern , mehr Rente ( übrigens schon nach einem Jahr Tätigkeit in Lux. erhälst du später eine Rente von diesem Jahr aus Lux.. Unter einem Jahr werden die Rentenansprüche nach D übertragen) usw. heben das ganze nicht auf.

Dir geht dein Leben verloren. War selbst Grenzgänger und jeden Tag 220 Kilometer zurückgelegt (teilweise ohne Autobahn) das ist bringt dir nix. Arbeitszeiten mehr als 8 Stunden.... teilweise bis in die Nacht. Lass es lieber sein.

 Gruß Jumbo


0 nützlich Abstimmung
Profilbild von
pfeilchen1976
4 Nachrichten

Offline

vor 2 Monaten   

ja,ich war bis vor 2 jahren  jahrelang in luxembourg beschäftigt. ich kenne die problematik mit den km fahrerei. nur rechnet es sich nicht in deutschland in meinem beruf zu arbeiten.da verdiene ich definitiv zu wenig.deswegen bin ich wieder nach luxembourg gewechselt. 


0 nützlich Abstimmung